Health Care Symposium: Die Gesundheitsreform nimmt Gestalt an

Wien (OTS) - Das erste von der Pharmig Academy organisierte Health Care Symposium beleuchtet unter Beteiligung namhafter Experten Trends im Gesundheitswesen, den Fortschritt der Gesundheitsreform sowie die Perspektiven der Pharmabranche.

Das Aus- und Weiterbildungsinstitut der Pharmig veranstaltete erstmals ein zweitägiges Health Care Symposium. Im Novomatic Forum diskutierten am 5. und 6. März Gesundheitsexperten die Zukunft des Gesundheitswesens, insbesondere die jüngst begonnene Gesundheitsreform. Neue Vertriebswege, der Kampf gegen Arzneimittelfälschungen und die Preisbildung sowie die Erstattung von Arzneimitteln waren weitere zentrale Themenstellungen.

Univ.-Prof. Dr. Peter Placheta, Pharmig Academy-Präsident, freute sich angesichts der großen Teilnehmerzahl über die gelungene Premiere des neuen Formats: "Damit will sich die Pharmig Academy als Plattform und Netzwerk etablieren, in dem ein Austausch der aktuellen Positionen aller relevanten Entscheidungsträger rund um die Zukunft des Gesundheitswesens auf sehr hohem Niveau stattfinden kann."

Bundesminister Alois Stöger, soeben von einem Treffen der EU Gesundheitsminister in Dublin zurückgekehrt, beleuchtete den aktuellen Stand der Umsetzung der Gesundheitsreform. Pharmig Präsident Dr. Robin Rumler skizzierte die Vision des Gesundheitswesens im Jahr 2020: "Schulterschluss statt Silodenken, das ist der Schlüssel zum Erfolg. Personalisierte Medizin ist weitgehend Realität geworden, Prävention und Gesundheit in allen Politikbereichen nehmen einen vielen höheren Stellenwert ein als heute. Die Pharmaindustrie trägt als engagierte Partnerin dazu bei, dem Ziel, zwei gesunde Lebensjahre mehr zu erreichen, einen großen Schritt näher zu kommen."

Keynotes zu den Themen Stabilitätspakt, Reformpläne und deren Auswirkungen auf die Patientenversorgung hielten BMG-Sektionsleiter Dr. Clemens Martin Auer sowie Hauptverbandschef Mag. Dr. Hans Jörg Schelling. Am Podium diskutierten weiters u.a. Stadträtin Mag. Sonja Wehsely, Landesrätin Mag. Kristina Edlinger-Ploder, die BMG-Sektionsleiterin Dr. Pamela Rendi-Wagner, Rechnungshof-Sektionschef Mag. Viktor Cypris, Ärztekammer-Vizepräsident Dr. Karl Forstner, Apothekerkammer-Vizepräsident Mag. Dr. Christian Müller-Uri und Patientenanwältin Dr. Sigrid Pilz. Ebenfalls unter den Podiumsteilnehmern prominente Vertreter der Pharmawirtschaft, u.a. Dr. Oskar Haszonits, Executive Vice President Eastern Europe General Manager Austria Fresenius Kabi Austria GmbH, Mag. Roland Huemer, Geschäftsführer Pharma Logistik Austria GmbH sowie Sven Seitz, PhD, MPH, Director Market Access & Public Affairs Pfizer AG Switzerland.

Die Perspektiven und Herausforderungen der Pharmabranche wie etwa die Fälschungssicherheit von Arzneimitteln präsentierten und diskutierten Experten wie MMMag. Bernd Unterkofler von der AGES Medizinmarktaufsicht und Mag. Monika Derecque-Pois, Director General GIRP - European Association of Pharmaceutical Full-line Wholesalers. Dr. Jürg Gasser, CEO der MediService beschrieb Vertriebsmodelle der Zukunft und erläuterte internationale Trends in diesem Bereich. Besonders spannend dabei die Entwicklungen in der Schweiz, wo es bereits neue Strukturen gibt. Auch Dr. Michael Pohl, Market Access Director der AstraZeneca Österreich GmbH, warf einen Blick dorthin sowie nach Deutschland: Schließlich sind die Grundlagen bei der Preisbildung und Erstattung von Arzneimitteln in diesen Ländern wegen der zunehmenden internationalen Beeinflussung für Österreich relevant.

Pressefotos stehen hier zum Download bereit:
http://www.ots.at/redirect/pharmig

Über die PHARMIG ACADEMY: Die PHARMIG ACADEMY ist der Aus- und Weiterbildungsspezialist für den Pharma-Bereich. Die Seminare orientieren sich an aktuellen Entwicklungen und richten sich an alle, die Interesse am Gesundheitsbereich haben bzw. darin tätig sind. Das Portfolio der PHARMIG ACADEMY besteht aus Seminaren, Lehrgängen und Trainings, die auf Wunsch auch individuell konzipiert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Pharmig - Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs
Communication & PR, Mag. Barbara Grohs
Tel. 01/40 60 290-20
barbara.grohs@pharmig.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PHA0001