Lasset uns beten! Am 1. März können Kinder und Erwachsene Ökumene weltweit im Gebet erleben

Wien (OTS) - Als Mitglied des ökumenischen Jugendrates begeht die Katholische Jungschar einmal im Jahr den Kinderweltgebetstag. Im pastoralen Verständnis der Jungschar zeichne sich die Ökumene als Grundhaltung aus, die Kindern ein offenes Miteinander vorleben soll, so Uli Hofstetter, Bundesvorsitzende der Katholischen Jungschar. "Gemeinschaft zu erleben, gemeinsam zu beten macht Freude, kann aber auch anstrengend sein. Wir wollen Mädchen und Buben bestärken: Seid laut, sprecht an, was euch bewegt. Bleibt hartnäckig gegenüber den Erwachsenen und im Gebet gegenüber Gott!"

Das diesjährige Motto des Kinderweltgebetstages lautet "Jesus hat Hunger" und lehnt sich an die Bibelstelle Mt 25, 31-46 an. "Barmherzigkeit ist ein schwieriges Wort für Kinder, deshalb haben wir uns besonders intensiv mit der Aufbereitung der Bibelstelle auseinandergesetzt" erklärt Uli Hofstetter. "Jesus wird dort 'lebendig', wo Menschen einander aufmerksam, respektvoll, hilfreich und barmherzig begegnen - kurz: einander Gutes tun. Mit den Kindern wollen wir der Frage nachgehen, was es braucht, damit Menschen gut miteinander leben können, und wie dadurch Jesus und somit Gott in unserer Mitte lebendig werden kann."

Der Kinderweltgebetstag findet zeitgleich mit dem Weltgebetstag der Frauen statt. Unter dem Motto "Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen" beten Gläubige am 1. März weltweit im Sinne der Ökumene. Der Weltgebetstag ist als eine Initiative konfessioneller Frauenmissionswerken 1887 entstanden. Seit 1988 wird am selben Tag der Kinderweltgebetstag mit einer eigens vom ökumenischen Jugendrat dafür erarbeiteten Vorlage für die liturgische Feier begangen. Die Vorlage lehnt sich an die Vorgaben des jeweiligen Schwerpunktlandes an. 2013 laden die Frauen aus Frankreich zum Weltgebetstag ein.

Der ökumenische Jugendrat hat zum Ziel, Kindern und Jugendlichen gemeinsame christliche Inhalte zu erklären und fördert die ökumenische Arbeit auf Jugend- und Kinderebene. Die Katholische Jungschar Österreichs ist seit 1989 ständiges Mitglied.

www.jungschar.at

Rückfragen & Kontakt:

Linda Kreuzer
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Gesellschaftspolitik
Telefon: +43/1/481 09 97-15
Mobil: +43 676 88 011 1000
linda.kreuzer@kath.jungschar.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KJS0001