Wr. Gemeinderat - SP-Matzka-Dojder: Jugendliche verdienen Förderung

Wien (OTS/SPW-K) - "Reflexartige Ablehnen von Förderungen im Integrationsbereich ist rückständlich und sicher nicht gut", stellte die Wiener Gemeinderätin Anica Matzka-Dojder anlässlich der Debatte über eine Subvention an den Verein Wr. Jugendzentren im heutigen Wiener Gemeinderat klar.

Der Nachhilfeunterricht für Jugendliche, die bei schulischen Abschlüssen eine besondere Unterstützung bei speziellen Fächern benötigten, würde diese "auffangen" und sei nach der Schließung des Kardinal-König-Hauses einfach notwendig geworden. "Ich verstehe die Polemik nicht. Was der Verein für die Jugendlichen leistet ist Zukunftsbefähigung, um mittels Bildung und Ausbildung gleich zu ziehen und später am Arbeitsmarkt zu reüssieren", unterstrich Matzka-Dojder die Bedeutung des Projekts. Politik die nur Neid schüre, würde dieser Stadt in ihrer Entwicklung jedenfalls nicht weiterhelfen. "Diese Jugendlichen verdienen eine Förderung", so Matzka-Dojder abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Sarina Reinthaler
Tel.: (01) 4000-81 943
sarina.reinthaler@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004