Terminaviso: Pressekonferenz: BMF und BKA stellen IKT- Sicherheitsportal vor

Wien (OTS) - Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) und das Bundeskanzleramt (BKA) laden die Vertreterinnen und Vertreter der Medien anlässlich der Präsentation des "IKT-Sicherheitsportals" sehr herzlich zu einer Pressekonferenz ein.

Thema: Wie schütze ich meinen Computer, mein Smartphone vor Hackerangriffen? Wie sicher sind meine Unternehmensdaten vor Cyberspionage und vor allem, wie schütze ich mein Kind vor Cybermobbing oder Grooming? Antworten darauf bietet das neue IKT-Sicherheitsportal, das als erste Maßnahme aus der 2012 vorgelegten IKT-Sicherheitsstrategie, federführend von BMF, BKA und dem Zentrum für sichere Informationstechnologie (A-SIT) sowie Partnern aus der Wirtschaft umgesetzt wurde.

Gesprächspartner:
Sektionschef Dr. Gerhard Popp (BMF)
Sektionschef Dr. Manfred Matzka (BKA)

Wann: Donnerstag, 28. Februar 2013, 10.30 Uhr

Wo: Dr. Peter Quantschniggsaal, Bundesministerium für Finanzen, Hintere Zollamtsstraße 2b, 1030 Wien

Film- und Fotomöglichkeit.

Wir würden uns freuen, Sie bei diesem Pressegespräch begrüßen zu dürfen und ersuchen Sie, beim Portier einen gültigen Presseausweis vorzuweisen.

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis BMF:
Bundesministerium für Finanzen, Pressestelle
Tel.: (+43 1) 514 33 501 030 oder 501 031
bmf-presse@bmf.gv.at
http://www.bmf.gv.at
Hintere Zollamtsstraße 2b, 1030 Wien

Rückfragehinweis BKA:
Bundeskanzleramt, Christian Rupp,
Tel.: (+43 1) 531 15 20 2558
christian.rupp@bka.gv.at
http://www.bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0001