Diese Liebe hält, was sie verspricht - Die mdw gratuliert Michael Haneke zu seinem Erfolg bei den Academy Awards (Oscars) 2013

Wien (OTS) - Michael Hanekes "Amour" (Liebe) konnte Hoffnungen wie Erwartungen erfüllen und gewann in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film".

Der Film von Univ.-Prof. Michael Haneke, seit 2002 am Institut für Film und Fernsehen (Filmakademie) der mdw tätig, sorgte bereits seit Monaten für einen Auszeichnungsregen und galt mit fünf Nominierungen, darunter sogar in der Königsklasse "Bester Film", als einer der großen Favoriten der 85. Oscar Verleihung in Hollywood. Den ersten Oscar seines Lebens nahm Haneke offensichtlich bewegt entgegen und dankte dabei nicht nur seiner Crew, sondern vor allem seiner großen Liebe, seiner Ehefrau, mit den berührenden Worten: "Du bist das Zentrum meines Lebens". Berührt und stolz äußerte sich auch Rektor Werner Hasitschka zum Oscar-Gewinn des berühmten Professors: "Michael Haneke wird im Haus von Studierenden wie KollegInnen gleichermaßen geschätzt, dass er und seine Kunst auch international so wahrgenommen und gewürdigt werden, ist eine verdiente Anerkennung für solch einen Ausnahmekünstler. Wir gratulieren sehr herzlich." Bereits im Vorfeld konnte Hanekes Film "Amour" auch bei den Golden Globes 2013 in der Kategorie "Bester nicht englischsprachiger Film" überzeugen.

Die österreichische Kunstszene durfte sich aber gleich zweimal freuen. Bereits zum Auftakt des glamourösen Abends gewann auch Christoph Waltz, ehemaliger Studierender an der mdw (Max Reinhardt Seminar), den bereits zweiten Oscar in seiner Karriere. Er durfte die begehrte Trophäe als "Bester Nebendarsteller" für seine Rolle in "Django Unchained" mit nach Hause nehmen. Die Academy Awards (Oscars) gelten als eine der bedeutendsten, internationalen Auszeichnungen der Filmbranche.

Über die mdw

Die mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien zählt zu den weltweit größten und renommiertesten Universitäten der Aufführungskünste Musik, Theater und Film. Über 3.100 Studierende aus mehr als 70 Ländern genießen in 106 Studienrichtungen aus den Bereichen Musik, darstellende Kunst und Pädagogik ihre Ausbildung. Zu den insgesamt 24 Instituten der mdw zählen u.a. das Max Reinhardt Seminar sowie die Filmakademie Wien.

Weitere Informationen unter: http://www.mdw.ac.at/

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a FH Eva Kamper-Grachegg, Büro des Rektors
Tel.: 01/711 55-6005, E-Mail: kamper@mdw.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UMK0001