Kurt Scheuch: "Wer Dörfler wählt, bekommt auch Kurt Scheuch"

Klagenfurt (OTS) - Kurt Scheuch hat heute in der Kärntner Kronen Zeitung selbst wortwörtlich das bestätigt, wovor das BZÖ und Josef Bucher immer warnen. Scheuch erklärte nämlich zu Gerüchten, wonach in Dörfler aus der Regierung werfen will: "Wer Dörfler wählt, bekommt auch Kurt Scheuch."

Dazu BZÖ-Bündnisobmann und BZÖ-Spitzenkandidat: "Wir danken Kurt Scheuch für diese unmissverständliche Klarstellung, dass nur ein deutlicher Denkzettel der Wähler dazu führen kann, Kärnten von den Scheuchs zu befreien. Passiert das nicht, bleibt alles so wie es ist und das Scheuch-Regime geht weiter mit Dörfler als deren Marionette." Diese Aussagen Scheuchs, aber auch der aktuelle Wahlslogan Dörflers zeige die völlige Abgehobenheit und Präpotenz der FPK sowie den Machtrausch, in dem sich die blaue Truppe befinde. "Es ist Zeit, diese Herrschaften auf den Boden der Tatsachen zurück zu holen."

Nicht zuletzt, so Bucher, würden diese Gerüchte über einen Scheuch-Rauswurf auch bestätigen, dass intern in der FPK die Fetzen fliegen. Bucher: "Das Motto lautet: Jeder gegen jeden. Und alle klammern sich an die Macht. Das Land ist der FPK längst egal. Es geht nur mehr um sie selbst und den eigenen Machterhalt. Kärnten braucht dringend einen Neustart und die Befreiung von der Scheuch-Last. Mit einem starken BZÖ wird das gelingen."

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Kärnten/Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0001