Lebensministerium: Energiesparend Bauen als sichere Zukunftsvorsorge

Lebensministeriums-Initiative klima:aktiv für energieeffizienten Neubau und hochwertige Sanierung - Halle B, Messe Bauen & Energie Wien

Wien (OTS) - "Bauen und Sanieren mit erneuerbaren Energien sowie mit energiesparenden und energieeffizienten Technologien ist die derzeit sicherste Zukunftsvorsorge", eröffnete Umweltminister Niki Berlakovich die Messe "Bauen und Energie Wien" am 21. Februar 2013 im Congress Center der Messe Wien. Mit dem klima:aktiv Programm "Bauen & Sanieren" präsentiert sich das Lebensministerium bei der Messe an verschiedenen Ständen in Halle B. "Unser klima:aktiv Gebäudestandard ist das österreichische Qualitätszeichen für Energieeffizienz, Ökologie und Behaglichkeit auf höchstem Niveau und ein wichtiger Wegweiser in Richtung Energieautarkie. Denn gerade im Gebäudebereich haben wir ein enormes Energiespar-Potenzial", betonte Umweltminister Berlakovich.

Die Messe "Bauen und Energie Wien" findet vom 21. - 24. Februar 2013 statt und steht unter dem Motto "Besser leben". Sie zeigt deutlich, dass zukunftsfähiges Bauen und Sanieren heute nicht mehr vom Thema Energie zu trennen sind.

Offensiv Sanieren wird gefördert

Der Umweltminister verwies in seiner Eröffnungsrede auch auf die "Sanierungsoffensive 2013" mit der das Lebensministerium Förderungen für die Sanierung von privaten und gewerblichen Gebäuden vergibt. Mehrere tausend Euro Unterstützung stehen damit für GebäudeeigentümerInnen zur Verfügung, die ökologisch sanieren. MessebesucherInnen können sich bei den Ständen von ENU, Bau.Energie.Cluster NÖ und dem Institut für Bauökologie (alle Halle B) über die breite Palette an Serviceleistungen im Rahmen des klima:aktiv Programms "Bauen & Sanieren" beraten lassen.

"Wir sind mitten in einer Energiewende von fossil zu erneuerbar. Diese Bewegung muss jede und jeder Einzelne mittragen. Wir unterstützen das massiv, denn diese Energiewende macht Österreich nicht nur unabhängig, sondern schafft neue green jobs und bringt Wachstumsimpulse für die Wirtschaft", unterstrich Umweltminister Berlakovich die Zielsetzung der Bundesförderung.

Ausgezeichnet mit klima:aktiv

Parallel zur Messe "Bauen und Energie Wien" findet auch der BauZ Fachkongress statt, bei dem vorbildliche klima:aktiv-Gebäude ausgezeichnet werden. Die Plaketten gehen an:

Sanierung Wohnhausanlage Kapfenberg "e80 hoch 3", Planungszertifikat
Bürogebäude Bruck an der Mur, Fertigstellung
VELUX, Wohngebäude Neubau, Niederösterreich
Roofjet Wißgrillgasse, Sanierung Wohnhaus, Wien
Sanierung/Zubau Volksschule/Musikschule Leobendorf, Niederösterreich
Kindergarten Leobendorf, Niederösterreich

Weitere Infos finden Sie unter www.bauen-sanieren.klimaaktiv.at

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium, Pressestelle
Tel.: (+43-1) 71100 DW 6703, 6963

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001