VIER PFOTEN gründet CAROcat-Plattform

Katzenüberpopulation in Europa

Brüssel (OTS) - Im Rahmen der European Pet Night in Brüssel präsentierte die internationale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN gestern ihr neues Projekt CAROcat. Die Internetplattform soll mithelfen, die Überpopulation von Katzen in Europa einzudämmen.

Tiere, so ein europäisches Prinzip, sind fühlende Wesen. Vor diesem Hintergrund hat VIER PFOTEN ein neues EU-Projekt ins Leben gerufen, das sich der Straßenkatzen in Europa annimmt. Mit CAROcat gibt es erstmals eine Plattform, die fehlende Informationen zu dieser Problematik strukturiert erfasst.

Die Plattform bietet wissenschaftliche, rechtliche und praktische Informationen zu Gesundheit, Verhalten und Wohlergehen von Katzen sowie eine Übersicht relevanter Gesetze in den einzelnen Mitgliedstaaten. Zudem sind bewährte Lösungsmodelle von Gemeinden und Nicht-Regierungsorganisationen auf der Website zu finden. Abgerundet wird die Plattform mit zahlreichen Daten über Initiativen von Bürgern, Nicht-Regierungsorganisationen und öffentlichen Einrichtungen, die nach dem Prinzip der No-Kill-Strategie arbeiten. Somit ist CAROcat ein nützliches Tool für all jene, die in diesem Bereich arbeiten, aber auch für private Halter, die mehr über verantwortungsbewusstes Halten von Katzen lernen wollen.

"Die einzige wirksame Methode zur Bekämpfung der Überpopulation von Katzen ist ein systematischer, interdisziplinärer Ansatz mit einem Maßnahmenpaket aus Kastration, Kennzeichnung und Registrierung sowie Information und Erziehung", so Dr. Marlene Wartenberg, Leiterin des Europabüros von VIER PFOTEN.

Unterstützt wird das Projekt durch die Partner Istituto G. Caporale Teramo, die Europäische Kommission und die Europäische Tierärztevereinigung (FVE).

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.carocat.eu

ÜBER VIER PFOTEN

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Helmut Dungler gegründete Organisation setzt sich mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten für den Tierschutz ein. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunde- und katzen, Labor-, Nutz-, Wild- und Haustiere sowie auf Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Niederlassungen in Österreich, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Niederlande, Rumänien, Schweiz, Südafrika, Ungarn und den USA sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not. 2013 feiert die Organisation ihr 25-jähriges Jubiläum. www.vier-pfoten.org

Rückfragen & Kontakt:

Elisabeth Penz
Press Office Austria
Tel: + 43 (0)1 895 02 02 - 66
Fax: + 43 (0)1 895 02 02 - 99
Mobil: + 43 (0)664 3086303
elisabeth.penz@vier-pfoten.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPF0001