EANS-Adhoc: Die Sanacorp Pharmaholding AG wechselt vom regulierten Markt in den Entry Standard

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Sonstiges
20.02.2013

Planegg, 20. Februar 2013. Der Vorstand der Sanacorp Pharmaholding AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, einen Wechsel der Vorzugsaktien der Gesellschaft vom regulierten Markt in den Entry Standard des Freiverkehrs der Frankfurter Wertpapierbörse einzuleiten. In einem ersten Schritt soll dazu der Widerruf der Zulassung der Vorzugsaktien zum Handel im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (General Standard) mit unmittelbar darauf folgender Einbeziehung der Vorzugsaktien in den Entry Standard beantragt werden. Die Einbeziehung der Vorzugsaktien in den Entry Standard erfolgt voraussichtlich Anfang März 2013. Nach Einbeziehung in den Entry Standard soll auch der Widerruf der Zulassung der Vorzugsaktien zum Handel im regulierten Markt der Börse München beantragt werden. Ein Hauptversammlungsbeschluss und ein Barabfindungsangebot an die Vorzugsaktionäre ist nicht vorgesehen.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Sanacorp Pharmaholding AG Semmelweisstraße 4 D-82152 Planegg Telefon: +49 (0)89 8581 239 FAX: +49 (0)89 8581 445 Email: ir@sanacorp.de WWW: http://www.sanacorp-investor.de Branche: Grosshandel ISIN: DE0007163131 Indizes: CDAX, Classic All Share Börsen: Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Regulierter Markt: München, Regulierter Markt/General Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Thomas Strieder
Telefon: +49(089) 8581 494
E-Mail: t.strieder@sanacorp.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0008