Wallner trifft als Ländervorsitzender Fischer und Niessl

Wien/Eisenstadt (OTS/VLK) - Anlässlich der Vorarlberger Vorsitzübernahme in der Konferenz der Landeshauptleute stattet Landeshauptmann Markus Wallner am Donnerstag (21. Februar 2013, 16 Uhr) Bundespräsident Heinz Fischer in der Wiener Hofburg einen Antrittsbesuch ab. Dabei wird Wallner über die Schwerpunkte des Vorarlberger Vorsitzes informieren. Am Freitag (22. Februar, 11 Uhr) wird sich der Landeshauptmann zudem im burgenländischen Landhaus mit seinem Amtskollegen Hans Niessl austauschen.

Bei Bundespräsident Heinz Fischer will Wallner über die Schwerpunkte des Vorarlberger Vorsitzes in der Landeshauptleutekonferenz sprechen. Insbesondere will sich Wallner über die Steuerhoheit für Bundesländer austauschen. Zuletzt hatte der Bundespräsident erklärt, dass er sich eine Steuerhoheit für die Länder prinzipiell vorstellen kann. "Wir sind hier gesprächsbereit, wenn man ernsthaft mit uns reden möchte", betont der Vorarlberger Landeshauptmann im Vorfeld des Termins.

Die Themen Bildung und Energie stehen beim Treffen mit Burgenlands Landeshauptmann Niessl im Mittelpunkt. Im Anschluss an das Arbeitstreffen wird eine Pressekonferenz stattfinden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0003