Der ORF bei der nordischen Ski-WM 2013 im Val di Fiemme

Mehr als 43 Stunden live

Wien (OTS) - Nach der Ski-WM ist vor der WM der Nordischen. Vom 21. Februar bis 3. März kämpfen im Val di Fiemme Skispringer, Kombinierer und Langläufer um Medaillen, vor allem in den beiden erstgenannten Sportarten gehören die österreichischen Athletinnen und Athleten zu den Favoriten. ORF eins überträgt insgesamt 43 Stunden live, ORF SPORT + zeigt an nahezu allen Wettkampftagen die Tageshighlights zur Primetime. Auch die ORF-Radios, ORF.at und der ORF TELETEXT versorgen die Leser und Hörer mit allen wichtigen - und barrierefrei ausgestrahlten - Informationen.

Sportchef Hans Peter Trost ist überzeugt, dass die Fans des nordischen Skisports "nach dem Skifest in Schladming, bei dem der ORF Standards gesetzt hat, via ORF eins auch mit Schlierenzauer, Gruber und Co. mitfiebern werden". Der ORF übernimmt das internationale Signal des italienischen Host-Broadcasters und ist bei allen Entscheidungen live dabei. Die ORF-Crew rund um Teamleader Hans Hengst und Regisseur Werner Mitterer, die Kommentatoren Michael Roscher und Johannes Hahn, Präsentator Boris Kastner-Jirka sowie die fachkundigen und bewährten Kokommentatoren Andi Goldberger (aufgrund einer Sportverletzung wird an Stelle von Goldberger der ehemalige Weltcupspringer Thomas Thurnbichler für den ORF mit der Helmkamera über die Bakken gehen), Armin Kogler und Alois Stadlober hat ihren Stützpunkt samt TV-Studio im Springerzentrum von Predazzo. Weiters mit von der Partie sind die fliegenden Reporter Fred Lentsch, Andreas Blum, Katharina Krutisch, Martin Unger und Dieter Helbig, die Content-Manager Andreas Richter und Sebastian Kogelbauer, Produktionsleiter Andreas Stöckl sowie Harald Ruzicka und Peter Homola (Regie).

"Als Motto für die nordische WM im norditalienischen Fleimstal haben wir heuer 'Es ist angerichtet' gewählt", so Hans Hengst. "Angerichtet für die nordischen Skifans vor den Fernsehgeräten. Das Studio mit Boris Kastner-Jirka als Moderator steht mitten im Fanbereich des Sprungstadions. Mit am Analyse-Tisch sitzt auch Armin Kogler. Ein besonderes Schmankerl haben wir auch im Langlaufstadion zu bieten:
Alois Stadlober wird auch die Rennen seiner Tochter Teresa kommentieren. Emotion pur ist dabei garantiert. Das Menü aus aktuellen Interviews, informativen Geschichten und unkonventionellen Zugängen wird hoffentlich vorzüglich munden."

Bei der nordischen Ski-WM wird barrierefrei gesprungen

Nach der alpinen Ski-WM in Schladming wird der ORF auch die Highlights der nordischen Ski-WM aus Val di Fiemme umfassend barrierefrei mit Untertiteln und Audiokommentar für Menschen mit Sinnesbeeinträchtigungen ausstrahlen. Sissy Mayerhoffer, Leiterin des ORF-Humanitarian-Broadcasting: "Der Skisport hat in Österreich einen besonders hohen Stellenwert, und die Qualität der ORF-Übertragungen genießt einen auch international anerkannten Ruf. Daher freue ich mich, dass wir mit dem bewährten Team unserer Untertitler und Audiokommentatoren diese Qualitätsansprüche auch für unser seh- und hörbeeinträchtigtes Publikum erfüllen können."

So werden etwa die Bewerbe in der nordischen Kombination am Freitag, dem 22. Februar - ab 9.55 Uhr das Skispringen und ab 14.55 Uhr der 10-Kilomenter-Langlauf ebenso wie das anschließende Springen der Damen ab 15.55 Uhr - mit Untertiteln und Audiokommentar in ORF eins übertragen. Außerdem wird das Skispringen der Herren am Samstag, dem 23. Februar (16.55 Uhr), und das Mannschafts-Skispringen in der nordischen Kombination am Sonntag, dem 24. Februar (9.55 Uhr), sowie der 4x5-Kilometer Langlauf (15.00 Uhr) ebenso wie das Skispringen des Mixed Teams (17.55 Uhr) in ORF eins mit Untertiteln auf ORF TELETEXT-Seite 777 und Blindenkommentar auf der zweiten Tonspur angeboten. Auch die Bewerbe der nordischen Kombination am Donnerstag, dem 28. Februar (9.55 Uhr Springen und 15.25 Uhr Langlauf), sowie das Skispringen der Herren (16.55 Uhr) sind in ORF eins barrierefrei mitzuerleben.

Hitradio Ö3 live bei der nordischen Ski-WM 2013

Hitradio Ö3 berichtet von den nordischen Ski-Weltmeisterschaften in den Ö3-Nachrichten sowie in redaktionellen Beiträgen. Aktuelle Einstiege, Zusammenfassungen, Analysen, Hintergrundberichte und Interviews mit den Athleten stehen auf dem Programm. Die Ö3-Sportreporter Michael Kasper und Wolfgang Eichinger sind im Val di Fiemme und informieren von dort aus die Ö3-Hörer/innen über alle wichtigen Entscheidungen und Ergebnisse.

Internet, TELETEXT und MultiText - Umfassende Berichterstattung und Live-Streams aller Bewerbe auf sport.ORF.at

sport.ORF.at gestaltet zur nordischen Ski-WM einen umfangreichen redaktionellen Schwerpunkt, der u. a. Vorschauen, aktuelle Berichte von den Bewerben, Interviews, den WM-Kalender sowie Ergebnis- und Medaillenlisten beinhaltet. Der bewährte Live-Ticker stellt darüber hinaus bei den Skisprungbewerben den jeweiligen Zwischenstand sekundenaktuell bereit.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) und sport.ORF.at bieten Wintersportbegeisterten alle ORF-WM-Übertragungen aus Val di Fiemme als Live-Stream, insider.ORF.at präsentiert die WM-Highlights als Video-on-Demand und stellt einen Newsletter mit den TV-Übertragungsterminen bereit.

Auch der ORF TELETEXT widmet der nordischen Ski-WM ein umfassendes Special. Neben den Sport-Topstorys (Seiten 203 bis 209) sind die Seiten 268 bis 272 für aktuelle Berichte, Tabellen, den WM-Kalender und den Live-Ticker (bei den Skisprungbewerben) reserviert.

Ein detaillierter Überblick über alle ORF-Übertragungszeiten ist auf presse.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001