Jugendrotkreuz: Jede Sprache ist ein Gewinn

Internationaler Tag der Muttersprache am 21. Februar

Wien (OTS/Jugendrotkreuz) - "Mehrsprachigkeit ist eine große Chance und eine Fähigkeit, die im Unterricht genauso wie Sport oder andere Begabungen gefördert werden soll", sagt Peter Müller, Jugendvertreter im Roten Kreuz, anlässlich des Internationalen Tages der Muttersprache. Nirgends ist Mehrsprachigkeit einfacher zu fördern als in der Schule. "Es wäre doch geradezu verrückt, wenn das Potenzial Mehrsprachigkeit in unserem Bildungssystem verloren gehen würde, wenn aus mehrsprachigen Kindern einsprachige werden."

Sprachförderung sei allerdings nur im Rahmen eines integrierten Konzepts sinnvoll, so Müller weiter. "Es müssen alle am Spracherwerbsprozess beteiligten Sprachen berücksichtigt werden - die Erstsprache genauso wie die Zweit- und Fremdsprache." Denn die in der Erstsprache erworbenen Fähigkeiten wirken sich direkt auf das Erlernen aller anderen Sprachen aus. "Und diese sind wiederum die Basis für die Bildungs- und späteren Berufschancen eines Kindes," sagt Müller.

Dass jede Sprache ein Gewinn ist, unterstreicht auch die Kindercharta des Jugendrotkreuzes mit der Forderung: "Ich will Deutsch sprechen! Und meine erste Sprache!". Unterstützt wird dieses Anliegen beispielsweise durch ein Lernhilfeprojekt für Volksschulkinder mit nicht deutscher Muttersprache, das vom Jugendrotkreuz in Tirol und seit Kurzem auch in Wien angeboten wird. In multikulturellen Kleingruppen werden dabei Lerninhalte vertieft sowie Sprachkenntnisse und schulische Leistungen verbessert. "Das Projekt unterstützt die Orientierung in einem multikulturellen Umfeld und fördert die Chancengleichheit für alle Kinder", so Müller abschließend.

Informationen zur Kindercharta unter www.jugendrotkreuz.at/kindercharta

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Rotes Kreuz
Mag. Monika Primenz
Presse- und Medienservice
Tel.: Tel.: +43 1 589 00-153
Mobil: +43 664 544 46 19
monika.primenz@roteskreuz.at
http://www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001