Stift Klosterneuburg: OGH weist auch Weidenthaler-Revision zurück.

Klosterneuburg (OTS) - Der Oberste Gerichtshof hat nun auch in der Klage von Frau Weidenthaler zugunsten des Stiftes Klosterneuburg entschieden, hat die außerordentliche Revision zurückgewiesen und damit das Eigentum des Stiftes Klosterneuburg bestätigt.

Durch alle Instanzen hatte die Obfrau des Pächtervereines Langenzersdorf, Elisabeth Weidenthaler, als Pächterin des Stiftes Klosterneuburg aus der Zustimmung des Stiftes für den Bau eines Einfamilienhauses einen Eigentumserwerb am Pachtgrund zu konstruieren versucht. Wie in allen anderen Instanzen hat nun auch der Oberste Gerichtshof diese Rechtsmeinung ganz klar abgelehnt und eine außerordentliche Revision zurückgewiesen.

Der OGH führt in seiner Entscheidung unter anderem aus, dass durch die Übernahmebestätigung des Pachtgrundes samt den "Allgemeinen Pachtbedingungen" und den folgenden Pachtvertrag Vereinbarungen vorgelegen sind, die die Anwendung des § 418 ABGB ausschließen.

Die zweite Klage in dieser Sache, die von Ing. Reiser eingebracht worden ist, wurde vor einigen Wochen durch einen anderen Senat des OGH genauso entschieden .

"Mit dieser endgültigen Entscheidung des OGH", stellt Wirtschaftsdirektor Mag. Andreas Gahleitner fest, "ist nun der Weg für einen unbefangenen Umgang miteinander geebnet."

"Wir haben uns immer um ein gutes Einvernehmen mit unseren Pächtern und um faire Bedingungen für sie bemüht", betont der Liegenschaftsverwalter des Stiftes, Dr. Andreas Leiss. "Jetzt, nach Klärung dieser Fälle, werden wir gemeinsam mit unseren Pächtern diesen Weg weiter gehen".

Das Stift Klosterneuburg wurde 1114 gegründet und 1133 den Augustiner Chorherren übergeben, um ein religiöses, soziales und kulturelles Zentrum zu bilden. Das Stift ist heute ein wichtiger kulturtouristischer Faktor, eine religiöse und soziale Institution und ein bedeutender Wirtschaftsbetrieb. Es besitzt unter anderem das älteste Weingut Österreichs mit über 100 Hektar Fläche. Informationen: www.stift-klosterneuburg.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Peter Schubert
Stift Klosterneuburg - Pressesprecher
Tel.: 0676 / 44 79 041
presse@stift-klosterneuburg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004