WIENER WORTSTAETTEN feiern großen Erfolg mit Ehrenmordkomödie

Das interkulturelle Autorentheaterprojekt WIENER WORTSTAETTEN setzt mit Ibrahim Amirs "Habe die Ehre" seine nachhaltige Arbeit fort

Wien (OTS) - Nach 13 ausverkauften Vorstellungen im Theater Nestroyhof Hamakom und begeisterten Reaktionen der Presse ist die "erste Ehrenmordkomödie der Theatergeschichte" (Falter), geschrieben von dem jungen syrischen Autor Ibrahim Amir, vorerst abgespielt. Da die Nachfrage nach Karten bei weitem nicht gedeckt werden konnte, versuchen die WIENER WORTSTAETTEN, sobald als möglich eine Wiederaufnahme zu organisieren.

"Habe die Ehre" ist ein gelungenes Beispiel für die kontinuierliche und nachhaltige Arbeit des interkulturellen Autorentheaterprojekts WIENER WORTSTAETTEN, das in den vergangenen sieben Jahren zahlreiche AutorInnen bei der Entwicklung ihrer Theaterstücke professionell unterstützt hat. Viele davon wurden in Eigen- bzw. Koproduktionen zur Uraufführung gebracht und oftmals wurde mit diesen Produktionen der Grundstein zu einer erfolgreichen Karriere als BühnenautorIn gelegt. So zum Beispiel bei Seher Çakir, Ursula Knoll, Julya Rabinowich und Marianna Salzmann oder Dimitré Dinev und Ewald Palmetshofer. Die Texte sind in den bisher erschienenen Anthologien nachzulesen.

Bereits seit 2005 setzen die WIENER WORTSTAETTEN die Forderung der Wiener Kulturpolitik nach einer nachhaltigen Partizipation von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte am Wiener Kulturleben erfolgreich um und brachten die Stücke ihrer AutorInnen in die Spielpläne folgender Wiener Bühnen ein:

Volkstheater Wien, Rabenhof, Schauspielhaus, Garage X, TAG, Palais Kabelwerk, Dschungel Wien, Theater Nestroyhof Hamakom sowie im Rahmen eines EU-Projekts am Theater Letí in Prag sowie am GUnaGU Theater in Bratislava.

WIENER WORTSTAETTEN sind zuversichtlich, mit ihrer erfolgreichen Arbeit auch in Zukunft einen wesentlichen Beitrag für die kulturelle Integration der Stadt Wien, die das Projekt maßgeblich fördert, leisten zu können. Zusätzlich zur Wiederaufnahme von "Habe die Ehre" sind neue Stücke von Azar Mortazavi, Dominic Oley und Semir Plivac in Planung.

Rückfragen & Kontakt:

WIENER WORTSTAETTEN
Hans Escher
Tel.: 0699 / 1923 3039
hans.escher@wortstaetten.at

Bernhard Studlar
Tel.: 0699 / 1172 0199
bernhard.studlar@wortstaetten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008