GRÜNE-Holub: Volle Unterstützung für Kärntner Tiertransportinspektor

Grüne stehen weiterhin "zu 100%" zu Tiertransportinspektor Rabitsch.

Klagenfurt (OTS) - Weiterhin volle Unterstützung für den Kärntner Tiertransportinspektor Rabitsch kommt heute von den Grünen. LAbg. Rolf Holub kritisiert, dass der zuständige Referent Wolfgang Waldner (ÖVP) offensichtlich mit falschen Kennzahlen gefüttert wird und warnt davor, diese Kennzahlen als Basis für mögliche Entscheidungen heranzuziehen: "Es wurde unter anderem davon gesprochen, dass Dr. Rabitsch im Jahr 2011 insgesamt 47 Kontrollen durchgeführt hat. Dies ist laut Rabitsch nachweislich falsch, denn Rabitsch stellte fest, dass er an 47 Tagen und das zu je fünf Stunden pro Tag kontrollierte. ÖVP-Referent Waldner wird hier offensichtlich von der zuständigen Stelle mit falschen Zahlen gefüttert", so Holub.

Die Grünen fordern jetzt Konsequenzen im Wirkungsbereich von Waldner: "Waldner wird aufgefordert für die Richtigstellung der Kennzahlen zu sorgen und diese adäquat zu veröffentlichen. Es darf nicht sein, dass der Tierschutz wegen einer schwachen Referatsführung leidet und mit falschen Zahlen hantiert wird. Waldner und die ÖVP haben am Ende des Tages die politische Verantwortung zu tragen und dafür zu sorgen, dass im Kärntner Tierschutz ordentlich gearbeitet werden kann. Wir treten weiterhin vehement für eine Weiterbeschäftigung von Dr. Rabitsch ein. Wir müssen dem Tierleid in Kärnten mit aller Kompetenz entgegentreten, ich vertraue Dr. Rabitsch bei der Ausführung seiner Aufgabe zu 100%!", schließt Holub.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Kärnten
Mag. Fabian Rauber
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0699/17535153
fabian.rauber@gruene.at
http://kaernten.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRK0002