Jubiläum zum Frühjahrsauftakt: 250. Ausgabe von "Talk und Tore"

Wien (OTS) -

  • Zum 60. Geburtstag des "Goleador": Hans Krankl und Herbert Prohaska gemeinsam im Studio
  • Rückblick: Die Highlights aus über 300 Stunden "Talk und Tore"
  • Constantini über Ivanschitz: "Meine Tochter hat gesagt, der is' ka Burner"
  • Aktuell: Analyse des Frühjahrsauftakts mit dem Wiener Derby

Großes Jubiläum zum Auftakt der spannenden Frühjahrssaison der tipp3-Bundesliga powered by T-Mobile: Am 17. Februar sendet Sky die 250. Ausgabe von "Talk und Tore" - direkt im Anschluss an das Wiener Derby.

Zu Gast im Studio ist Hans Krankl (Sky Testimonial und Experte), Österreichs Jahrhundert-Fußballer Herbert Prohaska und Sky Experte Heribert Weber, der mit 63 Auftritten in den letzten Jahren der "Top-Gast" von "Talk und Tore" ist. Selbstverständlich ist der Frühjahrsauftakt mit der 304. Auflage des Kräftemessens zwischen Rapid und Austria einer der Schwerpunkte der Sendung, die Highlights der bisherigen 249 Ausgaben und der 60. Geburtstag von Hans Krankl an diesem Donnerstag werden aber ebenso im Mittelpunkt stehen.

Nach der Premiere im Jahr 2004 hat sich "Talk und Tore" rasch zum Fixpunkt in der heimischen Fußballszene entwickelt, was sich auch über die österreichischen Landesgrenzen hinweg herumgesprochen hat. Denn unter den insgesamt knapp 1.000 Gästen, die in achteinhalb Jahren das Studio besuchten, befanden sich Fußballgrößen wie Arsene Wenger, Ottmar Hitzfeld, Günter Netzer, Felix Magath, Reiner Calmund, Giovanni Trapattoni, Zlatko Kranjcar, Jan-Aage Fjörtoft, Hansi Müller und viele andere. Neben internationalen Stargästen waren selbstverständlich alle wichtigen Trainer, Präsidenten, Manager und Funktionäre des österreichischen Fußballs in den letzten Jahren Stammgäste auf der "Talk und Tore"-Couch.

Es war der 1. August 2004, als der damalige Moderator Christian Nehiba die erste Ausgabe von "Talk und Tore" moderierte. Zu Gast waren Experte Frenkie Schinkels, Teamchef Hans Krankl, Bundesliga-Präsident Martin Pucher und Kurier-Journalist Wolfgang Winheim.

In Summe wurden seit damals mehr als 300 Stunden aus dem "Talk und Tore"-Studio gesendet, das sind knapp zwei Wochen Sendezeit, dazu rund 600 eingespielte Beiträge, Interviews und Analysen.

Kontroversielle Diskussionen stehen jeden Sonntag an der Tagesordnung, auch und vor allem rund um Teamchefbestellungen und Nationalteameinberufungen. So wurde on air so manche Spielerkarriere - zumindest vorübergehend - beendet.

Groß war die Verwunderung, als Teamchef Dietmar Constantini nach dem Grund für die Nicht-Einberufung von Andreas Ivanschitz gefragt wurde und er antwortete: "Meine Tochter hat gesagt, der Ivanschitz is' ka Burner."

Heiß her ging es auch in einer Diskussion zwischen ÖFB-Direktor Willi Ruttensteiner und Hans Krankl anlässlich der Bestellung von Neo-Teamchef Marcel Koller. Auf die Feststellung Ruttensteiners, dass Krankls Bilanz als Teamchef "die erfolgreichste der letzten zehn Jahre" gewesen sei, antwortete dieser: "Ja, die war eh so super, deswegen habt's mich gleich rausgeschmissen."

Für Gelächter sorgten unter anderem Frenkie Schinkels, der zu einer Diskussion mit Schiedsrichter Fritz Stuchlik mit angelegten Schienbeinschonern live in die Sendung kam, und Edi Stöhr. Der damalige Austria-Lustenau-Trainer ließ es sich nicht nehmen, am Ende der Sendung seine Familie zu grüßen, nicht ohne vorher zu fragen:
"Bin ich online?"

Die 250. Ausgabe von "Talk und Tore" startet am Sonntag, den 17. Februar 2013, um 18.15 Uhr direkt im Anschluss an das Wiener Derby auf Sky Sport Austria. Durch die Sendung führt - übrigens zum 109. Mal - Martin Konrad.

Talk und Tore

Sonntag, 17. Februar 2013
ab 18.15 Uhr auf Sky Sport Austria und Sky Go

Mit:
Hans Krankl
Herbert Prohaska
Heribert Weber

Moderation:
Martin Konrad

Über Sky Österreich:

Die Sky Österreich GmbH ist ein 100% Tochterunternehmen der Sky Deutschland AG, dem führenden Abo-TV-Unternehmen in Deutschland und Österreich mit mehr als drei Millionen Kunden. Sky bietet über 70 Sender mit Live-Sport, aktuellen Filmen, preisgekrönten Serien, Kindersendungen und Dokumentationen. Sky Abonnenten in Österreich können bis zu 61 Sender in einzigartiger HD-Qualität inklusive eines 3D-Senders sehen. Dank der Innovationen Sky Go und Sky Anytime ist das Programm auch unterwegs sowie auf Abruf zu empfangen.

Rückfragen & Kontakt:

Christoph Luke
Manager Sports Communications
Tel.: 01/88021-2152
Mobil: 0676/880212152
christoph.luke@sky.at
www.facebook.com/SkySportAustria
www.sky.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRM0001