FPK-Darmann zu Tierschutz-Causa: Holub agiert mit Unwahrheiten!

Klagenfurt (OTS) - Um in den Medien auch wieder einmal zitiert zu werden, scheine Rolf Holub (Grüne) jedes Mittel recht zu sein. Da schrecke man auch nicht vor unwahren Unterstellungen zurück, sagte heute FPK-Klubobmann Gernot Darmann in Reaktion auf die Behauptung, LH Dörfler hätte den befristeten Vertrag mit Tiertransportinspektor Rabitsch unterschrieben. "Es gibt keine Unterschrift des Landeshauptmannes, der im Übrigen dafür auch nicht zuständig ist, auf dem befristeten Vertrag von Herrn Rabitsch", stellt Darmann richtig.

Der einzig Zuständige für die Vertragsverlängerung von Alexander Rabitsch sei Landesrat Waldner, der seine Meinung aber wie ein Fähnchen im Wind ändert und um keine Ausrede verlegen ist. "Wie gestern bereits klargestellt wurde, sei der befristete Vertrag von Herrn Rabitsch in der Vergangenheit bereits drei Mal verlängert worden. Weshalb dies heuer für den ÖVP-Landesrat ein Problem darstellt, kann nur er selbst der Öffentlichkeit erklären", so Darmann, der Rolf Holub abschließend rät, besser zu recherchieren, auch in Wahlkampfzeiten sachlich zu bleiben und sich nicht zum parteipolitisch motivierten Dreckschmeißen hinreißen zu lassen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0005