Am Punkt Europa - Thema: EU-Pläne zur Wasserversorgung - Sturm im Wasserglas oder Privatisierungswelle?

Mittwoch, 30. Jänner 2013, 22.50 Uhr bei ATV

Wien (OTS) - Wird unser Wasser "verscherbelt"? Eine geplante EU-Richtlinie schlägt hohe Wellen in Österreich: sie würde dazu führen, dass "unser" Wasser privatisiert wird und die Verbraucher es dann teuer kaufen müssen - behaupten Kritiker. Befürworter warnen vor Panikmache und Fehlinformation und sagen: diese Richtlinie sorgt vor allem für Transparenz. Fest steht aber: viele Großkonzerne haben ein Interesse an einer Privatisierung, denn Wasser ist ein Multimilliarden-Markt. EU-Pläne zur Wasserversorgung - Sturm im Wasserglas oder Privatisierungswelle?

Über dieses Thema diskutiert Meinrad Knapp in "Am Punkt Europa" mit seinen Gästen Andreas Schieder (Finanzstaatssekretär und Schirmherr der Petition "Wasser ist ein Menschenrecht"), Richard Kühnel (Leiter der Vertretung der EU-Kommission in Österreich), Lisa Mittendrein (Attac Österreich) sowie mit Franz Schellhorn (Ökonom und stellvertretender Chefredakteur "Die Presse"). Im Analyse-Studio wird Gernot Bauer vom Magazin "Profil" die Diskussion beurteilen.

Zum ersten Mal in der österreichischen Markt- und Meinungsforschung wird bei "Am Punkt" die Social Media Plattform facebook eingesetzt, um ein repräsentatives Stimmungsbild der österreichischen facebook-User zu erheben. Das Tool kommt wöchentlich in "Am Punkt" zum Einsatz und diese Woche wird in der Europa-Ausgabe unter anderen folgende Frage gestellt: "Derzeit gibt es wegen einer geplanten EU-Richtlinie eine breite Diskussion über die Wasserversorgung. Was meinen Sie, werden hier gezielt Ängste geschürt oder ist die Sorge um die Wasserversorgung berechtigt?""

Die Zuseher sind wieder dazu aufgerufen, sich interaktiv an der Sendung zu beteiligen. Über den "Am Punkt"-Blog (blog.atv.at/ampunkt) können Fragen per Blogkommentar gestellt werden. Natürlich sind auch weiterhin Fragen und Meinungen per Email, facebook und twitter möglich.

Die Internetadressen von "Am Punkt": ATV.at/ampunkt; blog.atv.at/ampunkt; facebook.com/ampunkt; twitter.com/ampunkt
Die E-Mail-Adresse von "Am Punkt": ampunkt@atv.at

Rückfragen & Kontakt:

ATV Privat TV GmbH & Co KG
Alexandra Damms, Leiterin Presse & PR / Pressesprecherin
Tel.: +43-(0)1-21364 - 750
alexandra.damms@atv.at
www.atv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATP0001