Morgen: Studienpräsentation des Bürgerforums Europa 2020 in Kooperation mit OSZE/ ODIHR und Go-Governance Initiative in Wien

Büro für demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR) der OSZE präsentiert eine neue Studie über Verhaltensstandards und Ethik im Parlamentarismus.

Wien (OTS) - Im Anschluss diskutiert Vizepräsident des Europäischen Parlaments und Sprecher des Bürgerforums Europa 2020 Othmar Karas mit Vertreterinnen der ODIHR/OSZE, Transparency International und Go-Governance Initiative über Verhaltenskodizes in der österreichischen Politik.

Das internationale Podium legt bei der Diskussion Augenmerk auf Verhaltenskodizes- Theorie vs. Praxis, notwendige parlamentarische Reformen sowie Best-Practice-Beispiele aus dem Ausland. Der Titel der Diskussionsveranstaltung ist auch gleichzeitig zentrale Frage: "Was sollen Politiker dürfen, was müssen sie können?"

Nathalie Tagwerker von der ODIHR/OSZE dazu: "Standards sowie Ethik im parlamentarischen Verhalten stärken nicht nur das öffentliche Vertrauen in die Politik, sondern auch die Glaubwürdigkeit demokratischer Systeme. Die Regulierung von Ethikstandards soll eine öffentliche, demokratische Kultur fördern, welche klar das öffentliche Interesse über den privaten Nutzen stellt."

Podium:

Mag. Othmar Karas, M.B.L.-HSG
Vizepräsident des Europäischen Parlaments und Sprecher des Bürgerforums Europa 2020

Dr. Nathalie Tagwerker
stellvertretende Leiterin der Abteilung Demokratie des Büros für Demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR) der OSZE

Dr. Liz David-Barrett
wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Oxford; Transparency International und OSZE Referentin

Prof. Dr. Melanie Sully
Sprecherin der Go-Governance Initiative in Wien; ehemals Professorin der Politikwissenschaften an der Diplomatischen Akademie

Moderation:

Dr. Josef Mantl, M.A.
CEO von JMC; Kommunikationsunternehmer; stellvertretender Leiter der Go-Governance Initiative in Wien

Diese Diskussionsveranstaltung wird sowohl in deutscher, als auch in englischer Sprache abgehalten werden. Ein Übersetzungsdienst ist vor Ort eingerichtet.

Unter dem folgenden Link kann die Veranstaltung auch online mitverfolgt sowie Fragen an die DiskutantInnen gestellt werden:
http://www.okitalk.com/?broadcast=fr

Morgen: Studienpräsentation des Bürgerforums Europa 2020 in
Kooperation mit OSZE/ ODIHR und Go-Governance Initiative in Wien


Datum: 25.1.2013, 11:00 - 13:00 Uhr

Ort:
Haus der Europäischen Union
Wipplingerstraße 35, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Bürgerforum Europa 2020
Christoph Haselmayer, GF
haselmayer@europa2020.at
Mobil: +43 / 664 845 00 30
www.europa2020.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005