Spannend, verdeckt, winterlich und mit besonderem Blick: Der neue Mittwoch in ORF eins

Mit "Soko Donau", "Undercover Boss", "Schladming - Die Weltmeisterstadt" und "Reiseckers Reisen"

Wien (OTS) - Nach dem erfolgreichen Start der neuen ORF-Dokusoap "Undercover Boss" am vergangenen Mittwoch, dem 16. Jänner 2013, in ORF eins (bis zu 601.000 Zuschauer/innen, 16 Prozent Marktanteil) kommt in der zweiten Folge, nach ASFiNAG-Vorstandsdirektor Klaus Schierhackl, diese Woche, am Mittwoch, dem 23. Jänner, um 21.05 Uhr in ORF eins Manfred Denner, Vorstand der Supermarktkette Merkur, verdeckt als Hilfsarbeiter in verschiedenen Abteilungen seines Unternehmens zum Einsatz - wo er auch gleich erfährt, dass ihm seine Führungsqualitäten im Restaurant oder in der Fleischerei nicht wirklich weiterhelfen. Zuvor, um 20.15 Uhr, gibt es ein Wiedersehen mit "Soko Donau: Tödliche Worte". In der dritten Folge von "Schladming - Die Weltmeisterstadt" dreht sich alles um das neu gestaltete WM-Maskottchen Hopsi und die letzten Vorbereitungen vor der Eröffnung des neuen Schladminger Luxushotels. Abgerundet wird der Mittwochabend in ORF eins mit einer weiteren Folge von "Reiseckers Reisen" um 22.45 Uhr. Diesmal tourt der Dokumentarfilmer Michael Reisecker mit seiner Brillenkamera durch Kärnten.

Die Sendungen im Überblick

"Soko Donau: Tödliche Worte", 20.15 Uhr

Jäger finden am Ufer der Donau die Leiche des jungen Autors David Bernsteiner, erstickt an den Seiten seines ersten Romans. Die Soko-Truppe beginnt ihre Recherche in Bernsteiners Heimatort im Mühlviertel, einem kleinen Dorf, mit dem der Autor in seinen beiden Romanen hart ins Gericht gegangen ist. Tatsächlich scheint David Bernsteiner dort auch keine Freunde gehabt zu haben. Denn niemand zeigt sich vom Mord an dem jungen Mann sonderlich überrascht. Nach und nach wird dem Ermittlerteam klar, dass der ermordete Autor einem bösen Geheimnis auf der Spur war.

Mit Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Gregor Seberg (Helmut Nowak), Lilian Klebow (Penny Lanz), Dietrich Siegl (Otto Dirnberger), Sandra Cervik (Dr. Julia Trautmannsdorff), Helmut Bohatsch (Franz Wohlfahrt), August Schmölzer (Matthias Hochlehner), Peter Mitterrutzner (Hubert Bernsteiner), Petra Staduan (Stephanie Hochlehner), Ralph Schicha (Jeremias Ganser), David C. Bunners (Gero von Trierenberg), Stefan Matousch (Wirt) u. a. Buch: Kerstin-Luise Neumann, Regie: Erwin Keusch, Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF.

"Undercover Boss: Merkur - Manfred Denner", 21.05 Uhr

Manfred Denner, 52, Vorstand der Supermarktkette Merkur mit 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, arbeitet als "Undercover Boss" eine Woche lang im eigenen Unternehmen mit. Dafür legt der Vater von drei Kindern Anzug und Krawatte ab und verwandelt sich dank Brille, Bart und neuer Haarfarbe in den Langzeitarbeitslosen Albert König.

In der Obst- und Gemüseabteilung in Steyr gibt Klara ein Tempo vor, bei dem der Boss nur schwer mithalten kann. Verständlich, dass da für Manfred Denner die Sehnsucht nach einer Pause größer und größer wird. Im Merkur-Restaurant in Villach befolgt er die Anweisungen von Köchin Christina. Aber wenn der Boss selbst Gerichte zubereitet, kann es schon ein bisschen länger dauern.
Mulmig wird es dem Boss beim Anblick von zehn Schweinehälften, die bei Fleischhauer Stefan in Oberwart angeliefert werden und mit der Hand verarbeitet werden sollen. Und auch bei Daniela in Wien kommt der Boss beim Zubereiten von Salaten ordentlich ins Schwitzen, denn er kann es der Mitarbeiterin einfach nicht recht machen.

Die Mitarbeiter/innen erfahren erst nach einer Woche, dass sich hinter der vermeintlichen Hilfskraft ihr oberster Boss befindet - der Vorstandschef für Personal und Vertrieb von Merkur. Wie werden sie reagieren?

Manfred Denner, Vorstand der Supermarktkette Merkur: "Ich war gleich von diesem Projekt begeistert. Als ich ins Unternehmen eingestiegen bin, da hatten wir noch 1.000 Mitarbeiter - jetzt sind wir zehnmal mehr. Für mich war 'Undercover Boss' die Chance zu sehen, wie kommt das, was man in der Zentrale entwickelt auch tatsächlich bei den Mitarbeitern an. Es war eine Erfahrung, die ich jedem Verantwortungsträger empfehle, um eine Selbstüberprüfung im eigenen Betrieb zu machen und um in der Basis einzutauchen und zu sehen, was dort geleistet wird."

"Schladming - Die Weltmeisterstadt", 22.00 Uhr: Der Hase und die Mafia

Beim Ski-Opening hat die Polizei unter der Führung von Bezirkskommandant Herbert Brandstätter viel zu tun. Man rechnet mit Scharmützel und Handgemenge aufgrund des erhöhten Alkoholgenusses. Danach geht es für das Partyvolk weiter in die Tenne, wo Disco-Chef Christian Steiner und sein Betriebsleiter Marc Schlager bereits auf den größten Gästeansturm der Saison warten. Ob der sonst so gelassene Marc Schlager nervös ist?

Der umtriebige Geschäftsmann und ehemalige Snowboarder-Profi Gerald Seebacher hat den größten Auftrag seines Lebens abgestaubt: das Neudesign und den Vertrieb des Schladminger WM-Maskottchens Hopsi. Wird sein Hopsi mit dem Klassiker von 1982 mithalten können? Und warum taucht plötzlich wieder das alte Modell in den Läden auf?

Ruhe und Konzentration stehen bei der Bergrettung im Mittelpunkt, die sich seit Wochen auf die WM vorbereitet. Bei der Rettungs- und Abseilübung vom Sessellift muss jeder Handgriff und jedes Kommando muss. Während sich Michael Williams in seinem aktuellen Wohnsitz in Pichl, einer Männer-WG mit Trainer Matthias "Matze" Kraupe langsam an die Kochkünste seines Mitbewohners gewöhnt, herrscht im Falkensteiner Hotel in den letzten Tagen vor der Eröffnung Hochbetrieb: Ein Mitarbeiter-Pärchen darf als Testgäste den Betrieb von der anderen Seite kennenlernen.

"Reiseckers Reisen", 22.45 Uhr

In dieser Folge von Reiseckers Reisen tourt der Mann mit der Brillenkamera durch Kärnten - und erfährt die sprichwörtliche Gastfreundlichkeit der Bewohnerinnen in Österreichs Süden. Während in Grafenberg Hans, der Gamsbartbinder, Einblick in seine diffizile Arbeit gibt, wartet die Dame des Hauses mit Kochkünsten auf. In Zell Pfarre findet der reisende Filmer zwar ausgediente, aber kunstvoll verzierte Bienenstöcke. Mit einem auffälligen Gefährt ist im Großraum Lavamünd ein ausgewiesener Elvis-Fan unterwegs, der sich auch innerhalb seiner vier Wände als Hardcore-Rock-'n'-Roller erweist. Auf dem Weg nach Friesach macht Michael Reisecker noch bei einer einzigartigen Baustelle Halt: Hier wird 40 Jahre lang in Handarbeit und ohne moderne Technik eine mittelalterliche Burg gebaut. Regie:
Michael Reisecker.

"Soko Donau", "Undercover Boss", "Schladming - Die Weltmeisterstadt" und "Reiseckers Reisen" sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und zum Teil als Live-Stream zu sehen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0011