Cardiac Move: "Stopp der Ausbeutung von Frauen"

CARDIAC MOVE veröffentlichen Albumvorreiter "WOMAN OF SAMARIA"

Wien (OTS) - Mit "Woman of Samaria", der ersten Singleauskoppelung des zweiten Longplayers, setzt eine der renommiertesten österreichischen Bands ein Zeichen gegen Ausbeutung von Frauen und für mehr Mitmenschlichkeit. Dabei erhielten sie prominente Unterstützung: Produziert wurde das wegweisende Album von Jack Johnson Produzent und mehrfachem Grammy-Gewinner Robert Carranza in dessen Studio in Los Angeles.

Die Ö3 Soundcheck-Gewinner Cardiac Move spenden ihren Reingewinn aus dem Verkaufserlös an bedürftige Frauen in Rwanda: In einem Missio-Bildungsprojekt werden Mädchen befähigt, ihr Leben dank solider Ausbildung selbst in die Hand zu nehmen und ihre Zukunft zu gestalten.

Release: 18.01.2013 (erhältlich in allen Online-Portalen)

Rückfragen & Kontakt:

Emmanuel Fleckenstein
Spotstone Records
Schmalzhofgasse 18/2/37, 1060 Wien
manu@cardiacmove.com
Handy: +43 676 9655944

Pressefotos und Song: www.cardiacmove.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001