Grüne Wien/Akkilic begrüßt Friedensgespräche mit Kurden in der Türkei

Wien (OTS) - Die Türkei hat nun einen offiziellen Schritt gesetzt und Friedensgespräche mit den Kurden in der Türkei aufgenommen. "Dies ist ein historischer Moment für ein Land, das der EU beitreten will. Die Einhaltung der Kopenhagener Kriterien, insbesondere der Schutz der Menschen- und Minderheitenrechte, ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass die Europäische Union die Beitrittsgespräche mit der Türkei fortsetzt. Dass nun wichtige und ernsthafte Bemühungen in diese Richtung stattfinden, freut uns sehr und wir begrüßen diese Bemühungen", so der Integrationssprecher der Grünen Wien, Senol Akkilic.

"Seit nun fast 30 Jahren dauert die bewaffnete Auseinandersetzung zwischen kurdischen Rebellen und der türkischen Armee, die tausenden Menschen das Leben gekostet hat. Dieser Form der Konfliktlösung eine Absage zu erteilen und den Weg für Gespräche zu öffnen ist nicht nur die Sehnsucht der Menschen in der Türkei, sondern auch vieler Menschen, die aus der Türkei nach Wien gewandert sind. Wir begrüßen diesen Schritt ausdrücklich und unterstützen beide Verhandlungspartner für den eingeschlagenen Friedensweg. Wir appellieren an die österreichische Bundesregierung und an die EU, diesen Prozess aktiv zu fördern", so Akkilic abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003