Erinnerungs-AVISO: Morgen 9:30 Aktion des Bündnis "Jetzt Zeichen setzen" vor dem Hotel Sacher

Hofburg-Gesellschafter sollen eigenen Beschluss umsetzen

Wien (OTS) - Nach der letztjährigen Absage des WKR-Balles vonseiten der Hofburg-Betreibergesellschaft, findet der Ball heuer unter neuem Namen abermals statt. Wieder werden sich hunderte Rechtsextreme aus ganz Europa in einem der repräsentativsten Prunkräume unserer Republik vernetzen können. Der Ball, die handelnden Personen und der inhaltliche Zweck des Akademikerballs sind dieselben wie die des WKR-Balles. Sogar die ursprüngliche Website des WKR-Balls wird direkt zur Seite des "Wiener Akademikerballs" umgeleitet. Wir fordern die Hofburg-Betreibergesellschafter (u.a. das Hotel Sacher und das Hotel Intercontinental) daher auf, ihrer Entscheidung gegen Rechtsextremismus treu zu bleiben. Für rechtsextreme Vernetzungstreffen darf es keinen Platz in der Hofburg geben!

Am Mittwoch, dem 16. Jänner, organisiert das "Jetzt
Zeichen setzen" Bündnis eine Informationskundgebung vor dem Hotel Sacher. Die Gäste des Hotels sollen aufgeklärt werden, dass ihre gebuchte Bleibe mit ihrem Schweigen zu diesem Skandal rechtsextreme Umtriebe in Österreich und Europa indirekt unterstützt.

Zeit: 16. Jänner, 9:30 Uhr
Ort: Hotel Sacher, Philharmonikerstraße 4, 1010 Wien

Mehr Informationen zum Bündnis "Jetzt Zeichen setzen" finden Sie unter:

www.jetztzeichensetzen.at

Rückfragen & Kontakt:

Sozialistische Jugend Österreich
Matthias Punz
SJ-Pressesprecher
Tel.: +43 660 / 461 64 94
office@sjoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0002