"ATV Meine Wahl" - Volksbefragung Wehrpflicht Mittwoch, 16. Jänner 2013: Die perfekte Entscheidungsgrundlage

mit "ATV Dokument" um 21.50 Uhr und "Am Punkt" um 22.40 Uhr bei ATV

Wien (OTS) - Berufsheer oder behalten wir die Wehrpflicht? Rot und Schwarz haben längst Stellung bezogen und schießen scharf gegeneinander. Laut Umfragen ist der Kampf noch nicht entschieden. Wer seine Truppen besser mobilisiert, wird die Schlacht für sich entscheiden. Damit sich die Zuseher ihre Meinung zu den Themen Wehrpflicht und Berufsheer bilden können, bietet umfassende Informationen zum Thema: Am Mittwoch klärt "ATV Dokument" über die Ist-Situation auf, danach sind SPÖ-Verteidigungsminister Norbert Darabos und ÖVP-Innenministerin Johanna Mikl-Leitner zu Gast in der Diskussions-Sendung "Am Punkt".

ATV Dokument: Ausgemustert - Das Ende der Wehrpflicht?
Mittwoch, 16. Jänner 2013, 21.50 Uhr bei ATV

"Ich gelobe.... mein Vaterland mit der Waffe zu verteidigen." Diesen Eid müssen seit 1955 viele junge Österreicher leisten. Ob sie wollen oder nicht. Damit könnte nach dem 20. Januar 2013 Schluss sein. Denn in der ersten Volksbefragung der Zweiten Republik entscheiden die Österreicher über Wehrpflicht oder Berufsheer. Wenige Tage vor dem Urnengang bietet ATV Dokument eine wichtige Entscheidungshilfe: vom Bundespräsidenten bis zum Präsenzdiener kommen Wehrpflichtbefürworter und Gegner zu Wort. "ATV Dokument" zeigt den Alltag in Österreichs Kasernen und die Höhen und Tiefen in der Geschichte des österreichischen Bundesheers.

"Am Punkt" mit Meinrad Knapp - Thema: Countdown zur Volksbefragung -ist die Wehrpflicht oder das Berufsheer besser für Österreich? Mittwoch, 16. Jänner 2013, 22.40 Uhr bei ATV

SPÖ-Verteidigungsminister Norbert Darabos und ÖVP-Innenministerin Johanna Mikl-Leitner stellen sich mit dem Militärexperten Gerald Karner und dem ehemaligen Chef des Heeresabwehramtes Wolfgang Schneider der Diskussion rund um die Wehrpflicht in Österreich. Darabos kämpft für ein effektives und schlankes Profiheer, Mikl-Leitner verteidigt die Wehrpflicht und sieht nur in ihr einen garantierten Katastrophenschutz. In dieser Diskussionssendung haben die Seher die letzte Möglichkeit, ihre Fragen direkt an die Minister zu stellen.

Rückfragen & Kontakt:

ATV Privat TV GmbH & Co KG
Alexandra Damms, Leiterin Presse & PR / Pressesprecherin
Tel.: +43-(0)1-21364 - 750
alexandra.damms@atv.at
www.atv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATP0001