Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 11.1.: "Ausbalanciert? - Burnout oder Work-Life-Balance"

Wien (OTS) - Barbara Battisti geht in "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" der Frage nach, wie eine gelungene Work-Life-Balance gelingen kann - zu hören am Freitag, den 11. Jänner um 9.44 Uhr in Ö1.

Arbeiten wir, um zu leben oder leben wir, um zu arbeiten? Diese Frage ist nicht immer eindeutig zu beantworten. Immer öfter sind die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben fließend, nicht zuletzt durch die Möglichkeiten der modernen Technik: Übers Smartphone sind wir praktisch rund um die Uhr erreichbar, können jederzeit und von überall unser E-Mails lesen und beantworten. Das wird von vielen Chefs auch erwartet, die Angst vor Job-Verlust erhöht den Druck zusätzlich. Auszeiten, Phasen der Stille und Regeneration werden in unserem Leben immer seltener. Das ist nicht nur schlecht für den Menschen, sondern schadet auch der Wirtschaft: Psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz kosten jährlich mehr als drei Milliarden Euro, hat die Arbeiterkammer errechnet. Überlastete Mitarbeiter steuern entweder in die Invaliditätspension oder auf ein Burnout zu. Seit Beginn der 90er Jahre hat sich der Anteil an psychisch bedingten Ausfalltagen verdreifacht, zeigt ein aktueller Gesundheitsreport aus Deutschland. Eine gelungene Work-Life-Balance, also die gute Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben ist also im Interesse aller Beteiligten.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Eva Krepelka
Tel.: 01/50101/18175
eva.krepelka@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002