Mehr Kunden als Zulassungen

Mazda verzeichnet 2012 in Österreich 8.424 Neuzulassungen. 2013 plant Mazda, die Verkäufe mit voller Verfügbarkeit von CX-5 und neuem Mazda6 auf insgesamt 10.100 Stück zu steigern.

Klagenfurt (OTS) - 8.424 Mazda-Pkw wurden 2012 in Österreich neu zugelassen. Geprägt war das vergangene Jahr für Mazda dabei vom CX-5. Gleich nach dem Marktstart im Frühjahr überstieg die Nachfrage das Angebot. Bis dato kommt Mazda mit dem Liefern des kompakten Sports Utility Vehicle nicht mehr nach. Mittlerweile wurde die Produktion im japanischen Werk gesteigert.

1.580 Mazda CX-5 sind 2012 laut Zulassungsstatistik nach Österreich gekommen. Ohne Lieferengpass wären es mehr als doppelt so viele gewesen. Denn momentan warten noch 1.800 Käufer darauf, ihren CX-5 zu übernehmen.

2013 verbessert Mazda die Verfügbarkeit der neuen Modelle. Vom CX-5 sind im kommenden Jahr 3.000 Zulassungen geplant. Vom neuen Mazda6 sollen es 2.100 Exemplare werden.

Unterm Strich möchte Mazda 2013 in Österreich insgesamt 10.100 Pkw neu zulassen, damit einen Marktanteil von drei Prozent schaffen und die Position als meistverkaufte japanische Automarke festigen.

Rückfragen & Kontakt:

Jo Deimel
Tel.: +43 463 3888 223
deimel@mazda.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MZD0001