Dr. Kurt Bayer Emeritus Consultant am WIFO

Wien (OTS/WIFO) - Ausgewählte Persönlichkeiten mit hohem Erfahrungsschatz stellen in der Funktion des Emeritus Consultant am WIFO ihr Wissen und ihre Energie ehrenamtlich in den Dienst der Wirtschaftsforschung. Mit Dr. Kurt Bayer unterstützt seit Jänner 2013 einer der profiliertesten internationalen Experten im Bereich der Finanz- und Wirtschaftspolitik das WIFO in seiner Aufgabe, wirtschaftspolitisch relevante Forschungsfelder zu identifizieren, und erleichtert durch seine institutionellen Kenntnisse den Transfer wissenschaftlicher Ergebnisse in den nationalen und internationalen wirtschaftspolitischen Diskussionsprozess.

Kurt Bayer war nach seinem Jusstudium in Graz und Volkswirtschaftsstudium an der University of Maryland von 1971 bis 1995 am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung als Finanzexperte tätig. 1995 wechselte er als Gruppenleiter für österreichische und internationale Wirtschaftspolitik ins Finanzministerium. Von 2002 bis 2004 war er als Exekutivdirektor der Weltbank und von 2008 bis 2012 Board Director für Österreich, Bosnien und Herzegowina, Zypern, Israel, Kasachstan und Malta in der "European Bank for Reconstruction and Development - EBRD" in London. Kurt Bayer unterrichtet an verschiedenen österreichischen und internationalen Universitäten und hat zahlreiche wissenschaftliche Artikel in Fachzeitschriften publiziert.

Einer breiteren Öffentlichkeit ist Kurt Bayer durch seine zahlreichen Fachkommentare in Zeitschriften und Zeitungen und seine Blogs zu wirtschaftspolitischen Themen (kurtbayer.wordpress.com) bekannt.

Neben Dr. Kurt Bayer haben auch Frau Dr. Tumpel-Gugerell, Univ.-Prof. Dr. Gunther Tichy, Dr. Ewald Walterskirchen, Mag. Alois Guger sowie Univ.-Doz. Dr. Heinz Handler den Status eines Emeritus Consultants am WIFO inne. Wir freuen uns besonders, Herrn Dr. Bayer für diese Funktion gewonnen zu haben, und wir sind überzeugt, dass er dem WIFO durch sein Wissen, seine Kompetenz und seine institutionellen Kenntnisse wesentliche Impulse vermitteln wird.

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragen bitte am Mittwoch, dem 9. Jänner 2013, zwischen 9 und 14 Uhr, an Dr. Peter Huber, Tel. (1) 798 26 01/404, Peter.Huber@wifo.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WFO0001