"Bewusst gesund": Kinder-Rheuma, Fuß-Training und Seelen-Trost

Außerdem am 5. Jänner: Tipps gegen Sodbrennen

Wien (OTS) - Ricarda Reinisch präsentiert in "Bewusst gesund" am Samstag, dem 5. Jänner 2013, um 17.05 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Kinder-Rheuma - frühzeitige Diagnose lindert Schmerzen

In Österreich leiden mehr als 2.000 Kinder unter 16 Jahren an "kindlichem Rheuma". Gerade diese Form der rheumatischen Erkrankung ist schwierig zu erkennen. Gelingt das aber, dann haben die Kinder die besten Chancen, dass die Krankheit sogar zum Stillstand kommt und sie später als Erwachsene ein selbstständiges Leben führen können; auch die Entwicklung und der Einsatz neuer Medikamente tragen dazu wesentlich bei. Trotz der erfreulichen Nachrichten dauert es jedoch durchschnittlich mehr als ein Jahr, bis die richtige Diagnose gestellt wird. Gestaltung: Steffi Hawlik.

Fuß-Training - kleine Schritte, große Wirkung

Der "Hallux valgus" und die sogenannte Hammerzehe sind in der westlichen Zivilisation sehr häufig. Grund für die unschönen und oft schmerzhaften Fußfehlstellungen sind neben genetischen Ursachen auch falsches Schuhwerk und vor allem die fehlende Fußmuskulatur. Aber meist bleibt es nicht nur beim Fußleiden; die falsche Fußstellung kann sich auf den gesamten Körper auswirken und unterschiedliche Beschwerden hervorrufen. Einfache Übungen können aber die Muskulatur der Füße stärken und damit vielen Schmerzen vorbeugen. Gestaltung:
Vroni Brix.

Seelen-Trost - Hilfe, wenn das Burn-out droht

Der Linzer Ralph Bartel war lange Zeit mit Leib und Seele Kriminalbeamter. Doch die langen Dienstzeiten, die emotionale Belastung und die vielen Nacht- und Wochenendschichten setzten ihm körperlich und seelisch zu. Er verlor seine Lebensfreude und zog sich immer mehr zurück. Schließlich erkrankte er an einer Herzmuskelentzündung. Es folgten mehrere Aufenthalte in einer psychosomatischen Klinik und viele Sitzungen beim Psychotherapeuten. Die Diagnose war eindeutig: Burn-out. Diese Erkrankung beschreibt einen Zustand körperlichen, seelischen und geistigen "Ausgebranntseins" und geht mit einer reduzierten Leistungsfähigkeit einher. In Österreich sind bereits eine Million Menschen davon betroffen. Ralph Bartl schaffte den Ausstieg aus der Burn-out-Falle. Er verließ die Polizei und begann eine Ausbildung zum Burn-out-Prophylaxe-Trainer. Heute gibt er seine Erfahrungen in Seminaren weiter und hilft anderen Betroffenen. Gestaltung: Nadine Friedrich.

"Bewusst gesund"-Tipp zum Thema "Sodbrennen"

Gerade jetzt zu den Feiertagen, nach besonders üppigen Mahlzeiten, hat man es das eine oder andere Mal gespürt: ein Brennen hinter dem Brustbein. Ein Viertel der österreichischen Bevölkerung hat gelegentlich Sodbrennen. Die besten Tipps dagegen hat Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001