AVISO-PK: Darabos/Biffl zu Wehrpflicht, Arbeitsmarkt und Volkswirtschaft

Präsentation einer aktuellen Studie der Donau Universität Krems

Wien (OTS/BMLVS) - Verteidigungsminister Norbert Darabos präsentiert am Donnerstag, den 3. Jänner, gemeinsam mit der Arbeitsmarktexpertin Univ.-Prof. Mag. Dr. Gudrun Biffl von der Donau Universität Krems eine aktuelle Studie zu den arbeitsmarktpolitischen und volkswirtschaftlichen Auswirkungen einer Abschaffung der Wehrpflicht.

Wie hoch sind die tatsächlichen Kosten der Wehrpflicht für die Volkswirtschaft? Welche Folgen hat ein Ende der Wehrpflicht für den Arbeitsmarkt? Welchen Einfluss hat ein Berufsheer auf die Arbeitsbedingungen? Welche Effekte hat die Wehrpflicht auf das Wirtschaftswachstum?

Diese Fragen und viele mehr stehen im Zentrum der Studie, die von Univ.-Prof. Biffl erstellt wurde. Sie ist Dekanin der Fakultät Wirtschaft und Globalisierung an der Donau Universität Krems. Sie war von 1975 bis 2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) in Wien und hat bereits 2001 eine viel beachtete Studie zum Thema Wehrpflicht verfasst.

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen!

Pressekonferenz mit Verteidigungsminister Darabos und Univ.-Prof.
Mag. Dr. Gudrun Biffl, Donau Universität Krems


Datum: 3.1.2013, um 10:00 Uhr

Ort:
BMLVS Presseraum
Roßauer Lände 1, 1090 Wien

Url: www.bundesheer.at

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Mag. Stefan Hirsch, Pressesprecher des Bundesministers
Tel.: 050201-1020145
stefan.hirsch@bmlvs.gv.at

oder
Kommunikation/Presse
Tel: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001