SIGNA erwirbt High Street Portfolio für mehr als 1,1 Milliarden Euro - Legendäres Berliner KaDeWe teil des Portfolios

Wien/Innsbruck (OTS) - Die Signa Unternehmensgruppe hat für mehr als 1,1 Milliarden Euro ein Einzelhandelsportfolio bestehend aus 17 Warenhäusern in besten Innenstadtlagen Deutschland erworben. Alle Objekte sind langfristig an Karstadt vermietet und gehören zum Highstreet-Portfolio. Teil des Portfolios ist auch das legendäre Berliner "Kaufhaus des Westens" KaDeWe. Das KaDeWe empfängt mit seinen 60.000 Quadratmetern täglich bis zu 180.000 Kunden aus aller Welt und ist das größte Kaufhaus Kontinentaleuropas. Der 1907 eröffnete und zuletzt 2004 umgebaute Einkaufstempel erstreckt sich über sieben Etagen. Der Verkäufer ist die Investorengruppe Highstreet, an der unter anderem die US-Großbank Goldman Sachs sowie die Deutsche Bank Tochter RREEF als Hauptgesellschafter beteiligt sind.

Der Kauf bedeutet einen weiteren Meilenstein in der Unternehmensgeschichte. Die SIGNA Unternehmsgruppe gehört damit auf einen Schlag zu den führenden Unternehmen für innerstädtische Einzelhandelsimmobilien jetzt auch in Deutschland. SIGNA hatte bereits im Jahr 2011 von Highstreet den Münchner Oberpollinger sowie weitere Karstadt-Immobilien erworben. Damit gehören dem Unternehmen nun zwei der drei Premium-Warenhäuser von Karstadt. SIGNA plant Anfang des nächsten Jahres über den Erwerb des High-Street Portfolios sowie über die mittelfristige europäische Wachstumsstrategie ein Pressegespräch abzuhalten.

Über die SIGNA Unternehmensgruppe

Im dreizehnten Jahr ihres Bestehens ist die SIGNA Unternehmensgruppe mit einem Investitionsvolumen von über 5,5 Milliarden Euro zu einer der führenden und erfolgreichsten Immobiliengesellschaften in Zentraleuropa gewachsen. SIGNA ist es gelungen, in einem stark besetzten Marktsegment Fuß zu fassen und sich in diesem Umfeld kontinuierlich und erfolgreich zu einem Immobilieninvestor europäischen Formats weiterzuentwickeln. Die Unternehmensgruppe umfasst im Wesentlichen fünf zentrale Geschäftsbereiche. Dazu gehören neben der SIGNA Development und der SIGNA RECAP das in Düsseldorf ansässige geschlossene Immobilienfondshaus SIGNA PROPERTY FUNDS.

Die SIGNA Prime Selection AG, welche das Highstreet-Portfolio erworben hat, stellt seit Ende 2010 den vierten Kerngeschäftsbereich der SIGNA Unternehmensgruppe dar. Die SIGNA Prime Selection AG konzentriert sich auf die Investition und das langfristige Halten von außergewöhnlichen Immobilien in besten Innenstadtlagen europäischer Städte und ist unter anderem der größte private Eigentümer von Immobilien im Zentrum von Wien.

Rückfragen & Kontakt:

SIGNA Holding GmbH
Robert Leingruber
Leiter Kommunikation
M: r.leingruber@signa.at<mailto:r.leingruber@signa.at>
T: +43 1 5329848-2534

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002