Amex gewinnt Spitalsprojekt in Sofia, Bulgarien

Wien (OTS) - Die Wiener Handels- und Consultingfirma AMEX GmbH hat gegen starke internationale Konkurrenz einen Generalauftrag zur Modernisierung der gesamten Laboreinrichtung des bulgarischen Prestigespitals "Losenenz" in Sofia gewonnen. Die Vertragssumme beläuft sich auf rund Euro 7Mio. und enthält ein breites Spektrum verschiedenster analytischer und diagnostischer Laborgeräte für den medizinischen Bereich.

Amex liefert medizinische und labortechnische Instrumente und Produkte für entwicklungspolitische Hilfsprogramme, für Forschung und Industrie sowie für Spitäler und hat seit 1990 Niederlassungen in Sofia, Bukarest, Belgrad und Warschau mit Hauptsitz in Wien.

Mit mehreren UN Organisationen existieren seit vielen Jahren, gute Geschäftsbeziehungen und AMEX verfügt über mehrjährige Lieferverträge als verlässlicher technisch und kommerziell qualifizierter Partner.

Rückfragen & Kontakt:

Herr DI Bodenseher
Geschäftsführer
Mobil: 0676/406 42 41
ebodenseher@amex-vienna.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008