FPK-Darmann: SPÖ-Gemeindebundpräsident Vouk in Spekulationsaffäre bei nächster Unwahrheit ertappt?

Keine Einigung mit Bank!

Klagenfurt (OTS) - "Nachdem bekannt wurde, dass unter SPÖ-Bürgermeister Gemeindebundpräsident Ferdinand Vouk in Velden rund 1 Million Euro Steuergeld verspekuliert wurden, setzt Herr Vouk augenscheinlich weiterhin auf das Motto 'Tarnen und Täuschen'", sagte heute FPK-Klubobmann Gernot Darmann in einer ersten Reaktion auf die heute bekanntgewordene Tatsache, dass es entgegen zahlreicher Beteuerungen Vouks bis dato keine Einigung mit der Bank gibt. Im Gegenteil, wie heute in der Tageszeitung "Österreich" nachzulesen sei, weist die Bank Austria den Vorwurf des SPÖ-Bürgermeisters, die Bank hätte falsch beraten, strikt zurück.

Nach dem Vouk bereits auf Grund eines ORF-Interviews der Falschaussage überführt wurde, da er in seiner Funktion als Gemeindebundchef Spekulationsverluste in Gemeinden kategorisch in Abrede stellte, in Wirklichkeit aber in seiner eigenen Gemeinde hohe Summen an Steuergeld verspekulierte, sei er nun bei der nächsten Unwahrheit ertappt worden. Wörtlich erklärte Vouk am 14. Dezember, "die Bank ist sich ihres Fehlers bewusst" und er wurde nicht müde, zu versichern, dass die Gemeinde dadurch völlig schadlos gehalten wird. "Es ist unerträglich, dass die Bevölkerung in dieser Causa von Seiten der SPÖ für dumm verkauft wird", so Darmann, der wiederholt Vouk zum Rücktritt als Gemeindebundpräsident auffordert.

Auch SPÖ-Chef Kaiser, der im Wahlkampf in großen Lettern mit "Verantwortung" wirbt, steht in der Pflicht seinen Parteifreund Vouk zu entsprechenden Konsequenzen zu drängen, wenn er es damit ernst meint. "Bisher hat der SPÖ-Obmann die Steuergeldspekulation in seinen Parteireihen vollkommen negiert und daher das allein passende Motto, nämlich 'Verantwortungslosigkeit', für den SPÖ-Wahlkampf offenbart", schließt Darmann.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001