Melih Gördesli:"Wir machen bei dieser falschen Integrationspolitik nicht mit!"

Wien (OTS) - Im Rahmen der gestrigen Pressekonferenz über das Buch "INTEGRATION" von Melih Gördesli hat der Autor harte Worte geäußert.

In seiner Rede teilte Melih Gördesli mit, dass ihm die gegenwärtige Integrationspolitik mehr wie eine Image- und Werbekampagne vorkomme, wenn er die Zeitungen, vor allem die Migranten-Zeitschriften, durchblättert. Er hätte den Eindruck, dass es nicht mehr um die Integration ginge, sondern ganz andere Interessen vertreten werden.

"Die Regierung, die dabei zusieht, ist genauso schuld daran", äußerte sich Melih Gördesli im Zusammenhang mit der rassistischen Hetze, die manche Tageszeitungen betreiben würden.

Zum Thema Österreich als Einwanderungsland äußerte sich der junge Autor wie folgt:"Wir leben in einem Einwanderungsland. Wer das Gegenteil behauptet, der soll bitte einmal in das Telefonbuch hineinsehen und alle Namen laut vorlesen."

Seine Kernbotschaft in der Pressekonferenz war, dass er bei einer "falschen Integrationspolitik" nicht mitspielt.

In seinem Buch behandelt Melih Gördesli unter anderem auch Problembereiche wie Gemeindebau, AMS (Arbeitsmarktservice), die türkische Community und seine Erfahrungen als "Integrationsbotschafter" in den Schulen.

Rückfragen & Kontakt:

Melih Gördesli
Mobil: +43 660 31 40 296
info@melih-goerdesli.at
www.melih-goerdesli.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001