Kärntner Landesholding (KLH): Ex-Vorstände Megymorez und Xander mussten entlassen werden

Entlassung nach schriftlichem Urteil und Einholung einer rechtlichen Stellungnahme

Klagenfurt (OTS) - Nach mehreren Presseanfragen, erlaubt sich der Vorstand der KLH hiermit zu bestätigen, dass die ehemaligen Vorstände der KLH, Megymorez und Xander, auf Grund des nunmehr vorliegenden schriftlichen Urteils in der Causa "Birnbacher" und nach zuvor erfolgter Einholung einer externen rechtlichen Stellungnahme, mit Wirkung 14. Dezember 2012 aus den bestehenden Dienstverhältnissen entlassen wurden.

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesholding
Domgasse 5/5 | 9020 Klagenfurt am Wörthersee
Tel: +43 463 515244 | Fax: +43 463 515244-5125
sekretariat@klhd.at | www.klhd.at
Ein Unternehmen der KÄRNTNER LANDESHOLDING GRUPPE (KLH-GRUPPE)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHD0001