Franz Wolf-Maier ab 2013 Geschäftsführer des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF)

Bisheriger stellvertretender Geschäftsführer übernimmt ab 1. Jänner 2013 die Leitung

Wien (OTS) - Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) bekommt mit 1. Jänner 2013 einen neuen Geschäftsführer: Mag. (FH) Franz Wolf-Maier folgt mit Jahreswechsel dem scheidenden Geschäftsführer Dr. Alexander Janda nach. Dies gab der Aufsichtsrat des ÖIF heute, Dienstag, bekannt. Mit der Bestellung von Franz Wolf-Maier folgte der Aufsichtsrat einstimmig der Empfehlung der eingesetzten Bestellungskommission.

Franz Wolf-Maier ist gebürtiger Oststeirer (Jahrgang 1977) und studierte Internationale Wirtschaftsbeziehungen in Eisenstadt. Er trat 2003 als Projektleiter eines Flüchtlings-Integrationsprojekts in den ÖIF ein und ist seitdem in verschiedenen Funktionen im Integrationsbereich tätig, zuletzt auch als stellvertretender Geschäftsführer des Österreichischen Integrationsfonds.

Der Geschäftsführer des Österreichischen Integrationsfonds ist für die strategische und operative Führung des Fonds mit seinen derzeit fünf regionalen Stützpunkten in ganz Österreich zuständig.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Integrationsfonds
Team Kommunikation
Mag. Roland Goiser
Roland.goiser@integrationsfonds.at
Tel: 01/7101203-134

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OIF0001