SP-Al-Rawi/Yilmaz/Tanja Wehsely: Gestriger "Heute"-Artikel ist Antiislamismus übelster Art

Wien (OTS/SPW-K) - Erleichterung herrscht beim SPÖ-Gemeinderat Omar Al-Rawi und den SPÖ-Gemeinderätinnen Nurten Yilmaz und Tanja Wehsely, dass den entschuldigenden Worten des Chefredakteurs der Tageszeitung "Heute" rasch Taten gefolgt sind und die betreffenden Journalisten, die gestern den Bericht zum Eifersuchtsdrama in Klagenfurt verfasst haben, jetzt beurlaubt worden sind. Trotzdem sei dies Antiislamismus der übelsten Art gewesen: "Die beiden Journalisten, die den Artikel verfasst haben, müssen sich doch ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sein. Hier wurde ein tragischer Sachverhalt dazu benützt, um Ressentiments und Klischeés gegen eine ganze Religionsgemeinschaft zu schüren und sie so in Österreich nachhaltig diffamieren", die GemeinderätInnen sichtlich immer noch geschockt.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Sarina Reinthaler
Tel.: (01) 4000-81 943
sarina.reinthaler@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001