"im ZENTRUM": Freiwillige vor - Fällt der Zivildienst?

Am 9. Dezember um 22.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Mit der Debatte um die Abschaffung der Wehrpflicht ist auch der Zivildienst zum Zankapfel geworden. Wer würde anstelle der Zivildiener die vielen sozialen Dienste in Altenpflege und Rettungswesen übernehmen? Die Wehrpflichtbefürworter warnen vor einem Zusammenbruch der medizinischen Versorgung und der Betreuungsdienste. Sozialminister Rudolf Hundstorfer hat nun ein Konzept vorgelegt, das die Zukunft der Sozialdienste absichern soll, und zwar mit bezahlten Freiwilligen. Rund 8.000 Personen werden dafür benötigt - sie sollen monatlich 1.386 Euro bekommen. Ist dieses System finanzierbar? Und werden sich genügend Menschen finden, die bereit sind, das freiwillige Sozialjahr zu leisten? Einige Trägerorganisationen sind skeptisch und kritisieren das Hundstorfer-Modell. Darüber diskutieren am Sonntag, dem 9. Dezember 2012, um 22.00 Uhr in ORF 2 mit Peter Pelinka "im ZENTRUM":

Rudolf Hundstorfer
Sozialminister, SPÖ

Johanna Mikl-Leitner
Innenministerin, ÖVP

Franz Küberl
Caritas-Präsident

Werner Kerschbaum
Generalsekretär Rotes Kreuz

Marlis Stubenvoll
Absolventin eines freiwilligen Sozialjahres

"im ZENTRUM" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand und auch als Live-Stream abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0010