Jakob Auer: Kritik der Agrarsprecher an ÖPUL-Programm unprofessionell und kontraproduktiv

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Für den ÖVP-Abgeordneten und Bauernbund-Präsidenten Jakob Auer ist es "unverständlich und höchst unprofessionell, dass das EU-Umweltprogramm, das in der EU in höchsten Tönen gelobt und als Vorzeigemodell gepriesen wird, nun aus rein parteitaktischen Motiven in Österreich gerade jetzt scharf kritisiert wird." Immerhin stehen, wie auch die Kritiker von SPÖ und Opposition wissen, wichtige Verhandlungen in Brüssel an, um die Finanzierung in der Gemeinsamen Agrarpolitik zu sichern. "Das mediale Getöse ist daher zu diesem Zeitpunkt höchst kontraproduktiv", so Auer.

Das ÖPUL-Programm verfolgt klare Ziele etwa in der Erhaltung der vielfältigen Kulturlandschaft, von sauberem Wasser, gesunden Böden und dient dem Tierschutz. Ohne diese eindeutigen Strategien wären die Umwelteffekte, wie wir sie in Österreich erzielen, nicht machbar. Auch der Europäische Rechnungshof weiß das zu schätzen und hat 2011 in seinem Bericht vor allem den flächendeckenden Ansatz und die hohe Umweltrelevanz in Bezug auf die umweltverträglichen Bewirtschaftungsmethoden gelobt. Erst vor kurzem hat auch EU-Agrarkommissar Dacian Ciolos anlässlich seines Besuches in Österreich das Umweltprogramm für exzellent befunden. "Wir sind mit dem ÖPUL-Programm Vorreiter in Europa", lässt Auer die Kritik der Agrarsprecher Gaßner (SPÖ), Jannach (FPÖ), Pirklhuber (Grüne) und Huber (BZÖ) nicht gelten. Vom ÖPUL profitieren mit Bio- und Bergbauern genau jene Sektoren in der Landwirtschaft, die auch ein hervorragendes Image bei der Bevölkerung genießen. "Wenn die oben genannten Herren jedoch wirklich wollen, dass beispielsweise in Berggebieten den Biobauern ihre Prämien gekürzt werden, dann sollen sie auch den Mut haben, das den Betroffenen direkt mitzuteilen", schloss Auer.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0011