Literaturtipp: Erstes österreichisches Handbuch für Betonstraßen

High Tech Baupraxis mit internationaler Vorbildwirkung

Wien (OTS) - Die Anforderungen an die Straßeninfrastruktur sind vielfältig und erfordern innovative, komplexe Lösungen. Mit dem brandneuen Buch "Betonstraßen - Das Handbuch, Leitfaden für die Praxis" werden erstmals alle technischen Grundlagen für die Herstellung und Erhaltung von Betonfahrbahnen zusammengefasst - mit Fokus auf den international anerkannten, hohen Stand der Technik in Österreich. "Wir sind sehr stolz, denn es ist uns gelungen das erste Kompendium zu schaffen, in dem alle unsere Erkenntnisse, Entwicklungen und Fortschritte der letzten 20 Jahre übersichtlich gebündelt sind", so Projektleiter DI Dr. Johannes Steigenberger, Leiter des Forschungsinstituts der Österreichischen Zementindustrie (VÖZfi). Von Nutzen ist das Handbuch für Planer, örtliche Bauaufsicht und Ausführende sowie für die Lehre in technischen Schulen, Fachhochschulen und Universitäten.

Die Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie hat das Nachschlagewerk unter wissenschaftlicher Leitung von Univ.-Prof. DI Dr. Ronald Blab, TU Wien, und mit Unterstützung von BMVIT/Verkehrssicherheitsfonds, ASFINAG/Baumanagement GmbH sowie Experten aus der Branche entwickelt. "Wir kommen damit einem vielfach geäußerten Wunsch unserer Experten aus dem In- und Ausland nach, die österreichische Betondeckenbauweise einem breiten Interessentenkreis zugänglich zu machen", erklärt Steigenberger seine Motivation zur Erstellung des Werks.

In neun Kapiteln widmet sich das Nachschlagewerk allen wesentlichen Aspekten der Betondeckenbauweise, beginnend bei den Eigenschaften der Fahrbahnen, über die Zusammensetzung des Baustoffs, Konstruktion und Einbau sowie Qualitätssicherung, bis hin zu den unterschiedlichen Einsatzgebieten und schließlich der Erhaltung von Betonfahrbahnen.

Literaturtipp: Betonstraßen - Das Handbuch. Leitfaden für die Praxis. Dezember 2012. Herausgeber: Zement + Beton Handels- und Werbeges.m.b.H., Reisnerstraße 53, 1030 Wien, zement@zement-beton.co.at, +43 1 714 66 85-0, 215 Seiten, reich bebildert. Preis: 77,00 Euro. Ab sofort beim Herausgeber oder im Fachbuchhandel erhältlich: ISBN 3-9501576-2-X

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der Österreichischen Zementindustrie,
Andrea Baidinger
andrea.baidinger bauen wohnen immobilien
Kommunikationsberatung GmbH
Tel.: +43 1 904 21 55-0, agentur@bauenwohnenimmobilien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BWO0001