EANS-News: Stadtwerke München kaufen Nordex-Windpark

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Utl.: Eigenentwickeltes Projekt erfolgreich an Neukunden veräußert / Ausbau der Partnerschaft geplant

Unternehmen/Unternehmen/Auftragseingang

Hamburg (euro adhoc) - Die Nordex SE hat für ihre Geschäftseinheit "Projektentwicklung" einen wichtigen Neukunden gewonnen: Erstmals haben die Stadtwerke München von dem Turbinenhersteller einen bereits fertig errichteten Windpark erworben. Das Projekt "Fillières" besteht aus vier Großturbinen der Serie N90/2500 und befindet sich im Nordosten Frankreichs in der Region Lothringen. Der kalkulierte Jahresenergieertrag liegt hier bei 20,7 Gigawattstunden.

Die Landesgesellschaft Nordex France zählt in Frankreich zu den erfolgreichsten Projektentwicklern und hat den Park "Fillières" geplant. Anschließend errichtete Nordex das Projekt für seinen Kunden schlüsselfertig. "Viele unserer neuen Kunden schätzen ein solches Angebot, weil es eine professionelle Arbeitsteilung ermöglicht und eine hohe Planungssicherheit bietet. Das zeigt auch dieser Abschluss mit den Stadtwerken München, die für mich zu den wichtigsten Unternehmen aus diesem Segment zählen. Und ich hoffe, dass dies der Auftakt zu einer längerfristigen guten Zusammenarbeit ist", freut sich Nordex-Vorstand Lars Bondo Krogsgaard.

Die Stadtwerke München (SWM) sind einer der Vorreiter im Bereich der erneuerbaren Energien. Bis 2025 wollen sie soviel Ökostrom in eigenen Anlagen erzeugen, dass sie den gesamten Strombedarf der Stadt München - immerhin rund 7,5 Milliarden Kilowattstunden - decken könnten. München wird damit weltweit die erste Millionenstadt sein, die dieses Ziel erreicht. Dr. Kurt Mühlhäuser, Vorsitzender der SWM Geschäftsführung: "Der Windpark "Fillières" ist ein weiterer Baustein unserer ehrgeizigen Ausbauoffensive Erneuerbare Energien. Gleichzeitig ist er für uns das Pilotprojekt mit Nordex. Wir würden uns freuen, wenn wir mit diesem neuen renommierten Partner weitere gemeinsame Projekte realisieren könnten."

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: Nordex SE Langenhorner Chaussee 600 D-22419 Hamburg Telefon: +49 (0)40 30030-1000 FAX: +49 (0)40 30030-1101 Email: info@nordex-online.com WWW: http://www.nordex-online.com Branche: Alternativ-Energien ISIN: DE000A0D6554, DE0000A0D66L2 Indizes: TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share, Technology All Share, ÖkoDAX Börsen: Freiverkehr: Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Ralf Peters
Head of Corporate Communication
Tel.: +49 (0)40 300 30 15 22
rpeters@nordex-online.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0002