ORF-General Alexander Wrabetz im persönlichen Interview auf W24 - Wrabetz: "Wir sind wirklich noch ganz wichtig für das Land."

Der ORF-General spricht über seine Jugend im Gemeindebau, wahre und falsche Freunde sowie den Mythos "Bruno Kreisky".

Wien (OTS) - W24-Moderator Gerhard Koller hat ORF-General Alexander Wrabetz zu einem inzwischen traditionellen "W24-Stadtgespräch" eingeladen. Dabei zeigt sich der sonst kaum persönliche Interviews gebende Medienmanager erstmals von der persönlichen Seite.

"Bei den ORF-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat man es mit ausgeprägten Individualisten zu tun", sagt Wrabetz. Zu Sido beispielsweise findet er, dass es für den ORF spricht, wenn "der vierte Moderator einer Freitag-Show" die österreichischen Zeitungen 14 Tage lang beschäftigt. Die Österreicherinnen und Österreicher schauen am Tag rund vier Stunden Produktionen des ORF nur deshalb, weil das Unternehmen noch wichtig ist für Österreich.

"Wirkliche Freundschaften entstehen in der Jugend", findet der auf dem Polit- und Wirtschaftsparkett tanzende Manager. Im Helmut Qualtinger Hof aufgewachsen spielte er mit Christian Qualtinger "Räuber und Gendarm" im bürgerlichen Döbling. Diese Kindheit im Gemeindebau hilft ihm in seiner heutigen "Welt der Reichen und Schönen" zu wissen, wie das normale Leben auch ist".
Bei "Mitten im 8ten" hätte er eigentlich nur auf seine Kinder hören müssen, Energie bezieht er aus ORF-Projekten wie dem RSO-Orchester, nach einem Abend im Theater an der Wien.

Zu sehen am Sonntag um 17:45 Uhr, Wiederholung um 22:00 Uhr. Schon jetzt in der W24-Mediathek auf www.w24.at.

Über W24 - das Wiener Stadtfernsehen:

Unter dem Motto "So nah' kommt keiner" präsentiert W24 die großen und kleinen Geschichten Wiens. Mit einer neuen strategischen Positionierung, neuem Design, neuen Standards in der Nachrichtenkompetenz und neuen Formaten, bietet das Wiener Stadtfernsehen noch mehr Information, Service und originäre TV Beiträge. W24 arbeitet mit seinen rund 34 Mitarbeitern an Formaten, die speziell auf die urbanen Bedürfnisse der WienerInnen ausgerichtet sind. Ab 6.00 Uhr Früh startet W24 - das Stadtfernsehen mit der Morgensendung "Guten Morgen Wien!" in den Tag. In "Guten Abend Wien!" präsentiert W24 täglich ab 18.30 Uhr als einzige Live-Stadtnachrichtensendung Wiens aktuelle Stadtinformationen von Kultur bis Grätzelnews, von Service bis Lifestyle. Außerdem diskutieren die Moderatoren mit ihren Gästen über Themen, die die Wienerinnen und Wiener beschäftigen. Viele weitere Formate, wie das "Stadtgespräch", "Zukunft im Alltag" oder "Beim Feicht" ergänzen das Programm. Moderiert werden die Sendungen von neuen und etablierten TV-Gesichtern, wie Josef Broukal und Markus Pohanka. W24 - das Stadtfernsehen hat täglich rund 50.000 ZuschauerInnen (Quelle:
Teletest 2012) und hält im Wiener Kabel einen Marktanteil von 4,5 Prozent. W24 läuft exklusiv im Kabelnetz der UPC sowie online und als mobile Livestream über www.w24.at. W24 befindet sich im Eigentum der WH Medien GmbH (ehemals Kabel-TV-Wien GmbH), einer Tochter der Wien Holding GmbH.

Rückfragen & Kontakt:

Dagmar Grimus-Leitgeb, MA
ELEPHANTS JUMP communications
Renngasse 4/3/3, 1010 Wien
Tel.: +43-1-236 44 69 20, Mobil: +43-664-3525211
office@elephantsjump.com
Mag. Karin Golliasch, MAS
Mobil: +43 676-4959626

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006