zeitim:puls Kurzfilmwettbewerb 2013

Wien (OTS) - Die zeitim:puls Kurzfilmwettbewerbe haben sich in den letzten Jahren als Forum etabliert, das jungen Menschen die Gelegenheit zu einer vielfältigen Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen Themen bietet. 2012 haben sich tausende junge Menschen in ihren Wettbewerbsbeiträgen für den zeitim:puls Kurzfilmwettbewerb 2012 kreativ mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit beschäftigt und Gegenbilder auf Vorurteile, Ausgrenzung und Intoleranz geschaffen.

Auch der dritte Durchgang des zeitim:puls Kurzfilmwettbewerb 2013 setzt sich zum Ziel, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für gesellschaftspolitische Themen zu sensibilisieren, Ursachen und Auswirkungen von Diskriminierung, Ausgrenzung und Intoleranz zu reflektieren, neue Chancen der Entscheidungsfindung und der erweiterten Handlungsräume zu eröffnen.

Der Wettbewerb versteht sich dabei als Impuls. Es wird Jugendlichen, Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden die Möglichkeit geboten, sich abseits vom Lernalltag mit den Anforderungen des gesellschaftlichen Wandels unserer Zeit auseinanderzusetzen.

Im Wahljahr 2013 werden tausende junge Menschen erstmals zu demokratiepolitischen EntscheidungsträgerInnen. Die intellektuelle und künstlerische Reflexion über Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit, Religion, Alter, sexueller Orientierung,Weltanschauung und Behinderung und die damit verbundene Auseinandersetzung mit den Kategorien des Eigenen, des Anderen und des Fremden immunisieren gegen einfache Antworten, die
Vorurteile und Populismus zu geben scheinen.

Der zeitim:puls Kurzfilmwettbewerb 2013 legt ein starkes Gewicht auf Kreativität und Vielfalt als Positionen gegen Diskriminierung, Ausgrenzung und Extremismus.

Das Projekt richtet sich an alle Filmbegeisterten, die sich kritisch in Form eines Kurzfilms von maximal 90 Sekunden Dauer (ohne Vor- und Nachspann) mit gesellschaftspolitischen Problembereichen in Geschichte und Gegenwart beschäftigen wollen. Zum Wettbewerb zugelassen sind Informations- und Dokumentationsfilme, Trick- und Animationsfilme, Amateurfilme sowie erstmals auch die Kategorie Handyfilme.

Erstmals wird es 2013 auch die Möglichkeit des ONLINE-VOTINGS geben. Die erste Auswahl und Entscheidung trifft die Gemeinschaft der Filmschaffenden!

Veranstaltet wird der Kurzfilmwettbewerb von "all inclusive - ein Verein zur Förderung komplementärer Diversitätsstrukturen".

Macht mit und gewinnt den zeitim:puls Award sowie weitere tolle Preise! Einsendeschluss ist der 30. April 2013.

Teilnahmebedingungen und Anmeldung unter:
www.gesellschaftundvielfalt.eu oder www.zeitimpuls.at

Rückfragen & Kontakt:

ÖH Uni Wien - Referat für Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0699 103 953 18
presse@oeh.univie.ac.at
http://www.oeh.univie.ac.at/

Anna Svec (0699 103 953 18)
Julia Wais (0699 103 953 18)
Felicitas Engelmann (0699 103 953 02)
Florian Aigner (0699 103 953 45)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OHW0001