JUSOS Tirol: Flashmob gegen das Radfahrverbot in der Maria-Theresienstraße voller Erfolg!

Mehr als 500 Personen nahmen teil.

Innsbruck (OTS) - Der heutige von den jungen SozialistInnen Tirol initiierte Flashmob in der Innsbrucker Maria-Thersienstraße war ein voller Erfolg. "Mehr als 500 Personen haben daran teilgenommen. Ein deutliches Zeichen, dass sich der Innsbrucker Gemeinderat in dieser Frage fundamental irrt!", so Luca Tschiderer, Vorsitzender der Jusos Tirol.

Der starke Zulauf zu dieser Protestaktion zeigt, dass nun der Innsbrucker Gemeinderat rasch handeln muss und das Verbot wieder aufgehoben werden muss. "Die Annahme, dass eine Mehrheit das Radfahrverbot begrüßt, wurde heute gründlich widerlegt. Dies zeigte auch die überwiegend verständnisvolle Reaktionen der PassantInnen. Wir wollen eine Stadt, in der es eine friedliche Koexistenz der FußgängerInnen und RadfahrerInnen gibt", so Tschiderer weiter.

Abschließend betonen die Jusos Tirol, dass nun die BefürworterInnen des Fahrradverbots in der Stadtpolitik und innerhalb der SPÖ schleunigst ihre Position überdenken sollen. "Falls nicht, wird der heutige Protest sicher nicht der Letzte sein", schließt Tschiderer.

Rückfragen & Kontakt:

Luca Tschiderer, Landesvorsitzender JUSOS Tirol
0699/19064229

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001