ÖZIV-Präsident Voget erhält Silbernes Ehrenzeichen des Landes Wien

Sozialstadträtin Wehsely würdigt Engagement für Menschen mit Behinderungen

Wien (OTS) - Seit 25 Jahren ist Dr. Klaus Voget Präsident des Österreichischen Zivil-Invalidenverbandes (ÖZIV), mit rund 22.000 Mitgliedern eine der größten Behindertenorganisationen Österreichs. Als Zeichen der Anerkennung und des Dankes für seine Leistungen für Menschen mit Behinderungen wurde er nun mit dem Silbernen Ehrenzeichen des Landes Wien im Rahmen des Festaktes "50 Jahre ÖZIV" ausgezeichnet.

Überreicht wurde die Auszeichnung von Gesundheits- und Sozialstadträtin Mag.a Sonja Wehsely, die besonders das Engagement des Richters - er ist im Zivilberuf seit 1986 Vorsteher des Bezirksgerichts Donaustadt - hervorhob: "Ob bei der Einführung des Pflegegeldes, dem Behindertengleichstellungsgesetz 2006 oder derzeit bei der Umsetzung der UN Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, Sie haben sich immer vehement und ausgesprochen erfolgreich für die gleichberechtigte und selbstbestimmte Lebensführung von Menschen mit Behinderungen eingesetzt. Dafür danke ich Ihnen im Namen der Stadt Wien."

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Doris Becker-Machreich
ÖZIV - Österreichischer Zivil-Invalidenverband
Tel.: 0699/15 66 01 09
doris.becker-machreich@oeziv.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ZIV0001