EANS-News: ANDRITZ erwirbt Royal GMF-Gouda, Niederlande

Graz (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Graz, 30. Oktober 2012. Der internationale
Technologiekonzern ANDRITZ hat das in Waddinxveen, Niederlande, ansässige Unternehmen Royal GMF-Gouda (Goudsche Machinefabriek) einschließlich der Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, China, Singapur, Indonesien sowie in den USA erworben. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt rd. 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von ca. 40 MEUR. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Royal GMF-Gouda ist einer der führenden Hersteller von Trocknungssystemen, v. a. von Trommel- und Paddeltrocknern für die Lebensmittelindustrie (z. B. Babynahrung), die chemische Industrie sowie für den kommunalen Umweltbereich. Das Unternehmen ergänzt und erweitert das Produkt- und Serviceangebot des ANDRITZ-Geschäftsbereichs SEPARATION im Bereich der Trocknung. Durch die Einbindung in das internationale Vertriebsnetz von ANDRITZ eröffnen sich Royal GMF-Gouda sowohl geografisch als auch kundenseitig Wachstumsmöglichkeiten.

- Ende -

Die ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung, die Stahlindustrie sowie die Tierfutter- und Biomasse-Pelletsproduktion. Darüber hinaus bietet ANDRITZ weitere Technologien an, u. a. für die Bereiche Automatisierung, Pumpen, Anlagen für Vliesstoffe und Kunststofffolien, Dampfkesselanlagen, Biomassekessel und Gasifizierungsanlagen für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Faserplatten (MDF), thermische Schlammverwertung sowie Torrefizierungsanlagen. Der Hauptsitz des börsennotierten Unternehmens, das weltweit mehr als 17.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ verfügt über mehr als 180 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften auf der ganzen Welt.

ANDRITZ SEPARATION
ANDRITZ SEPARATION ist einer der weltweit führenden Anbieter von Anlagen und Ausrüstungen zur mechanischen Fest-Flüssig-Trennung für kommunale und industrielle Schlämme, für Suspensionen verschiedenster Industrien (Kohle-, Erz-und Mineralaufbereitung, chemische und petrochemische Industrie, Lebensmittelindustrie) und für Biomasse (Holz, Bagasse, Papier-, Faser- und Deinkingschlämme, Rejekte) sowie der anschließenden thermischen Trocknung dieser Produkte. Der Tätigkeitsbereich umfasst Planung und Fertigung von Schlüsselkomponenten und schlüsselfertigen Anlagen (Eindicker und Rechen für die Abwasseraufbereitung, Zentrifugen, Trommel- und Scheibenfilter, Band- und Filterpressen zur Entwässerung sowie Anlagen für die Trocknung und Verbrennung von Schlamm), die Montage und Inbetriebnahme kompletter Anlagen, die gesamte Automatisierungs- und Sicherheitstechnik sowie Service-Leistungen.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: Andritz AG Stattegger Straße 18 A-8045 Graz Telefon: +43 (0)316 6902-0 FAX: +43 (0)316 6902-415 Email: welcome@andritz.com WWW: www.andritz.com Branche: Maschinenbau ISIN: AT0000730007 Indizes: WBI, ATX Prime, ATX, ATX five Börsen: Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Michael Buchbauer
Head of Group Treasury, Corporate Communications & Investor Relations
Tel.: +43 316 6902 2979
Fax: +43 316 6902 465
michael.buchbauer@andritz.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0003