AVISO: Mittwoch, 31. Oktober - Bures, Brauner und Hirczi eröffnen Technologiezentrum aspern IQ

Erster Teil der Smart City in der Seestadt Aspern in Betrieb - Film- und Fotomöglichkeit

Wien (OTS/BMVIT) - Wir erlauben uns, die VertreterInnen der Medien zu folgendem Termin einzuladen: Innovationsministerin Doris Bures, Vizebürgermeisterin Renate Brauner und der Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien, Gerhard Hirczi, eröffnen das erste Gebäude der Seestadt Aspern, das Technologiezentrum aspern IQ.

Bitte merken Sie vor:

Mittwoch, 31. Oktober, 10 Uhr
Seestadt Aspern (Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis U2 Endstation, ein Shuttlebus steht zur Verfügung)

Im Anschluss an die Eröffnung gibt es die Möglichkeit, die technologischen Innovationen des Plus-Energie-Gebäudes genauer unter die Lupe zu nehmen.

Mit dem aspern IQ wird eine der energieschonensten Gewerbeimmobilien in Wien eröffnet. Das Gebäude wurde nach den höchsten ökologischen Standards errichtet und erzeugt mehr Energie als es verbraucht. Damit nimmt das Plus-Energie-Gebäude eine Vorreiterrolle für zukünftige Projekte in der Seestadt ein. Für die energieproduzierenden Gebäude, intelligenten Netze und umweltfreundlichen Mobilitätsangebote werden in der Smart City neueste Technologien aus den Forschungsbereichen Umwelt, Energie, IKT und Mobilität eingesetzt. Als Stadtentwicklungslabor bietet die Seestadt Aspern die Möglichkeit Smart-City-Konzepte erstmals in der realen Anwendung zu erproben. Damit baut Österreich seine internationale Vorreiterrolle bei der Entwicklung von smarten Städten weiter aus. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Mag.a Marianne Lackner, Pressesprecherin
Tel.: +43 (0) 1 711 6265-8121
marianne.lackner@bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0002