Partnerschaft für Prävention

EU-Woche für Sicherheit und Gesundheitsschutz von 22. - 26. Oktober 2012.

Wien (OTS) - Vom 22. bis 26. Oktober findet die Europäische Woche für Sicherheit und Gesundheitsschutz statt. Sie wird von der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) gemeinsam mit Partnern organisiert. In ganz Europa sind Veranstaltungen zum Thema Gesunde Arbeitsplätze geplant.

"Sicherheit und Gesundheitsschutz betrifft uns alle", erläutert Dr. Christa Sedlatschek, Direktorin der EU-OSHA. "Ein gutes Beispiel war der Bau des Olympiaparks 2012 in London, der größten Baustelle in Europa, auf der rund 36.000 Arbeitnehmer beschäftigt waren. So gab es keine tödlichen Unfälle - dank einer starken Führung, klarer Kommunikationswege und dem Engagement der Mitarbeiter und Partner für Sicherheit und Gesundheitsschutz", so Sedlatschek.

Praxisleitfaden, iPad-App

Zur Unterstützung der Kampagne "Partnerschaft für Prävention" hat EU-OSHA zwei Praxisleitfäden erarbeitet. Der Praxisleitfaden "Verantwortung und Führung im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit" gibt Führungskräften praktische Informationen, wie Sicherheit und Gesundheitsschutz durch wirksame Führung, Arbeitnehmerbeteiligung und fortlaufende Bewertung und Überprüfung verbessert werden können. Der zweite Leitfaden "Arbeitnehmerbeteiligung im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit" zeigt auf, wie Arbeitnehmer ihre Kenntnisse nutzen können, um sich aktiv mit ihren Führungskräften auszutauschen und dadurch Sicherheit und Gesundheitsschutz verbessern helfen. Und die iPad-App "Partnerschaft für Prävention - Kampagne für gesunde Arbeitsplätze" enthält wertvolle Tools und Informationsquellen für Arbeitnehmer und Führungskräfte.

Die Kampagne "Gesunde Arbeitsplätze" wird von der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz und ihren Partnern in über 30 Ländern koordiniert und fördert Aktivitäten auf nationaler und europäischer Ebene. Mit der Kampagne "Partnerschaft für Prävention" 2012-2013 soll auf die Bedeutung von Managementführung und Arbeitnehmerbeteiligung in Fragen der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes für die Vermeidung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten aufmerksam gemacht werden. www.healthy-workplaces.eu

Rückfragen & Kontakt:

com_unit
Peter Sitte
peter.sitte@comunit.at
Telefon +43 (01) 407 23 470

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CUN0001