23. Oktober 2012: "Didaktische Reduktion" - Martin Lehner präsentiert sein neuestes Buch an der FH Technikum Wien

Wien (OTS) - Stofffülle und inhaltliche Komplexität sind aktuell die großen Herausforderungen in der Lehre - komplexe Sachverhalte müssen ohne falsche Vereinfachung so aufbereitet werden, dass sie auch in kurzer Zeit gut verständlich sind. Wie das möglich ist, zeigt FH-Prof. Priv.-Doz. Dr. Martin Lehner, Leiter des Instituts für Sozialkompetenz & Managementmethoden an der FH Technikum Wien, in seinem neuesten Buch "Didaktische Reduktion", das am 23. Oktober an der FH Technikum Wien präsentiert wird.

Programm

Die Buchpräsentation findet am Dienstag, dem 23. Oktober 2012, um 18.00 Uhr im HS A1.05 der FH Technikum Wien, Höchstädtplatz 5, 1200 Wien statt:

  • Begrüßung durch FH-Prof. DI Dr. Fritz Schmöllebeck, Rektor der FH Technikum Wien
  • Einführende Worte von FH-Prof. Mag. Michael Mair, Leiter des Instituts für Tourismus-Management der FH Wien
  • Präsentation "Didaktische Reduktion" durch FH-Prof. Priv.-Doz. Dr. Martin Lehner, Autor und Leiter des Instituts für Sozialkompetenz & Managementmethoden der FH Technikum Wien

"Didaktische Reduktion", jetzt erschienen im Haupt Verlag (211 Seite, 56 Abbildungen, kartoniert), ISBN 978-3-8252-3715-8, bietet neben Grundlagen und einer historischen Rückschau eine Anleitung zur Reduktion inklusive ausgewählter Techniken und Instrumenten.

In allen Bildungsbereichen müssen immer mehr Inhalte in immer kürzerer Zeit vermittelt werden, Wissensbereiche werden immer differenzierter, Lernen immer individueller und die Didaktik immer vielfältiger. Martin Lehner widmet sich in "Didaktische Reduktion" einer zeitgemäßen Interpretation und Weiterentwicklung des Konzeptes der didaktischen Reduktion. Es geht dabei nicht nur darum, einfach etwas "wegzulassen", sondern Inhalte müssen vielmehr im Hinblick auf Zielgruppe und Lernziel entsprechend auf das Wesentliche ausgerichtet werden.

Autor

FH-Prof. Priv.-Doz. Dr. Martin Lehner arbeitet seit 2005 an der Fachhochschule Technikum Wien. Er leitet dort das Institut für Sozialkompetenz und Managementmethoden und zeichnet für den Bereich Didaktik verantwortlich. Nach seiner Tätigkeit als Personalentwickler bei IBM war er sieben Jahre lang selbstständiger Trainer und Berater und anschließend Prozess-Coach bei der TUI. Von 1998 bis 2005 war er Professor an der Fachhochschule Vorarlberg, drei Jahre lang auch deren Vizerektor. Er ist Autor einschlägiger Veröffentlichungen, zuletzt erschienen: "Allgemeine Didaktik - Eine Einführung", Verlag UTB (2009).

Fachhochschule Technikum Wien

Mit derzeit knapp 6.000 AbsolventInnen und mehr als 2.700 Studierenden sowie 11 Bachelor- und 17 Master-Studiengängen ist die FH Technikum Wien Österreichs größte rein technische Fachhochschule. Das wissenschaftlich fundierte und gleichzeitig praxisnahe Studienangebot ist überaus vielfältig. Die Studiengänge werden in Vollzeit- und/oder berufsbegleitender Form sowie als Fernstudium angeboten. Neben einer qualitativ hochwertigen technischen Ausbildung wird an der FH Technikum Wien auch großer Wert auf Sprachausbildung sowie wirtschaftliche und persönlichkeitsbildende Fächer gelegt. Sehr gute Kontakte zu Wirtschaft und Industrie eröffnen den Studierenden bzw. AbsolventInnen beste Karrierechancen. Die FH Technikum Wien wurde 1994 gegründet und erhielt im Jahr 2000 als erste Wiener Einrichtung Fachhochschulstatus. Sie ist ein Netzwerkpartner des FEEI - Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie.

www.technikum-wien.at

Rückfragen & Kontakt:

Fachhochschule Technikum Wien
Mag. Andrea Russ-Linder
Leiterin Unternehmenskommunikation
Fachhochschule Technikum Wien
Höchstädtplatz 5, 1200 Wien
Tel.: +43 1 333 40 77-456
andrea.russ-linder@technikum-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEC0001