VP-Leeb: Vereinigte Bühnen Chef Drozda betreibt Realitätsverweigerung

Wien (OTS) - "Ich weiß ja nicht, in welchem Universum sich Thomas Drozda bewegt. In unserer Realität kann er sich jedenfalls nicht befinden", kommentiert ÖVP Wien Kultursprecherin LAbg. Isabella Leeb die gestrigen Aussagen des Vereinigten Bühnen Wien Geschäftsführers Drozda im ZIB 2 Interview zur Causa "Rebecca".

Drozda glaube offenbar immer noch, dass es in dieser Konstellation zur Aufführung von Rebecca am Broadway kommen werde. Und er sei immer noch der Meinung, die 380.000 Euro wurden in Bühnenbild und Kostüme investiert. Stellt er sich nicht die Frage, womit die 60.000 Euro der Provision jenes Mannes bezahlt wurden, der sich nun vor Gericht wegen Betrugs verantworten muss?

Aber auch SP-Kulturstadtrat Mailath-Pokorny befinde sich offenbar in einem anderen Universum. Denn sonst wäre es wohl kaum denkbar, dass dieser sich bislang zu einem der größten Fehlinvestitionen seines größten Einzelsubventionsnehmers nicht einmal zu Wort melde. Außer der lapidaren Mitteilung, dass er sich in geschäftliche Dinge nicht einmischen will.

Bemerkenswert, findet Leeb, sind doch die Vereinigten Bühnen Wiens mit annähernd 40 Millionen Euro Jahresförderung Wiens größter Kultursubventionsnehmer. Die ÖVP Wien fordert daher, endlich eine vernünftige Zielvereinbarung zwischen der Stadt Wien und den Vereinigten Bühnen Wien als Grundlage für weitere Subventionszusagen zu treffen. Es könne nicht sein, dass den Vereinigten Bühnen das Geld der Steuerzahler für derartige Köpenickaden auch noch hinterhergeschmissen werde. Und wenn man dann in der Realität ankommt - ist keiner zuständig.

"Subventionen sind kein Gnadenakt und keine Selbstverständlichkeit. Es ist immer noch das Geld der Wienerinnen und Wiener, mit dem aber scheinbar derzeit lediglich sorglos persönliche Eitelkeiten befriedigt werden", so Leeb abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T: (+43-1) 4000/81 913, F:(+43-1)4000/99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001