ASFINAG: Tödlicher Unfall bei Bauarbeiten im Tunnel auf S 10

Arbeiter im Götschka-Tunnel bei Vorbereitungen zu Sprengung von Stein getroffen

Graz (OTS) - Einen tragischen Unfall gab es heute kurz vor 16 Uhr auf einer Baustelle der S 10 in Oberösterreich. Im gerade in Bau befindlichen Götschka-Tunnel waren Mineure mit den Vorbereitungen einer Sprengung beschäftigt, als sich aus der Ortsbrust ein Stein löste und einen Arbeiter am Kopf traf. Der 55-jährige Salzburger, der für das Bauunternehmen Porr tätig war, erlag seinen schweren Verletzungen. "Unser tiefstes Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen", zeigte sich ASFINAG-Vorstand Alois Schedl betroffen.

Rückfragen & Kontakt:

Walter Mocnik
Marketing und Kommunikation
Pressesprecher Steiermark, Kärnten und Oberösterreich
AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-
FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
FUCHSENFELDWEG 71
A-8074 GRAZ-RAABA
TEL +43 (0) 50108-13827
MOBIL +43 (0) 664 60108-13827
walter.mocnik@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0002